Flüssigkeitskühlung: Kräuterlikör-Kühlung für PC gebaut

Ein Youtuber hat als PR-Gag einen Gaming-PC gebaut, in dem 1,5 Liter Kräuterlikör zur Kühlung eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Kräuterlikör als Kühlmittel
Kräuterlikör als Kühlmittel (Bild: Bitwit/Youtube/Screenshot: Golem.de)

Anstelle von herkömmlichem Kühlmittel ist im flüssigkeitsgekühlten PC von Youtuber Kyle Hansen vom Kanal Bitwit gekühlter Kräuterlikör im Einsatz. 1,5 Liter des Kräuterlikörs wurden zur Kühlung der Komponenten eingesetzt. Dies geschah offensichtlich im Rahmen eines PR-Gags, der Youtube-Beitrag enthält Affiliate-Links.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Entwickler (m/w/d) Service-Plattform
    CLAAS KGaA mbH, Herzebrock-Clarholz
  2. Agile Requirements Engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Regensburg
Detailsuche

Der Austausch des Kühlmittels gegen den Kräuterlikör sei nicht erfolgt, um die Kühlleistung zu verbessern, teilte Hansen mit, sondern wegen des optischen Effekts.

Der Rechner ist mit einem AMD Ryzen 9 5950X, einer EVGA GeForce RTX und 64 GByte Corsair Dominator Platinum RGB-Speicher ausgerüstet. Dazu kommt ein Netzteil mit 1.000 Watt.

Damit die Komponenten länger halten, wurde das Kühlmittel später jedoch gegen ein ähnlich eingefärbtes, reguläres Kühlmittel ausgetauscht. Es könne zu Undichtigkeiten kommen, weil der enthaltene Alkohol die Acrylkomponenten der Kühlung angreife, erklärte der Bastler. Zudem könne auch der Geruch auf Dauer ein Problem darstellen.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Noctua NH-P1, Passiv CPU-Kühler - Lüfterloser Kühlkörper für 100% Lautlose Kühlung

Bevor der Kräuterlikör wieder entfernt wurde, nahm Hansen noch einige Temperaturmessungen vor - und war angesichts der Kühlleistung nicht übermäßig begeistert, schlecht war die Kühlung jedoch nicht: Der Ryzen 9 5950X wurde durch den Belastungstest mit Cinebench R23 nur etwa 56 Grad warm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NMN 14. Aug 2021

Nicht das man Euch einseitige Berichterstattung vorwirft! www.youtube.com/watch?v=L9SIZ1eoGSQ

the_doctor 14. Aug 2021

Immerhin eine imho urdeutsche Marke, die die Transformation von einem Altherren...

the_doctor 14. Aug 2021

Lustigerweise fährt hier in der Gegend ein 25km/h-Vehikel rum, dass komplett im...

the_doctor 14. Aug 2021

Und man kann es nicht mal zum Backen, Einlegen, Marinieren oder Kochen verwenden. Alle...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Canyon Commuter On 7
Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.

Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
Artikel
  1. Department of Energy: Tachyum will 20-Exaflops-Supercomputer bauen
    Department of Energy
    Tachyum will 20-Exaflops-Supercomputer bauen

    Auf Basis künftiger Prodigy-Chips soll ein System entstehen, das sehr schnell ist und für einen Supercomputer wenig Energie benötigt.

  2. Kickstarter: Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos
    Kickstarter
    Magnetische Fahrradlichter mit Blinker laden drahtlos

    Die Lumos Firefly können über eine Lenkersteuerung oder App Blinker setzen und an vielen Stellen montiert werden. Zudem laden sie drahtlos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus günstig wie nie: 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Game of Thrones reduziert • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /