Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Fluent Design bietet auch neue Funktionen.
Microsofts Fluent Design bietet auch neue Funktionen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Fluent Design System: Neue Windows-Oberfläche kommt peu à peu

Microsofts Fluent Design bietet auch neue Funktionen.
Microsofts Fluent Design bietet auch neue Funktionen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Microsofts Windows bekommt eine neue Oberfläche. Die ersten Vorbereitungen für Project Neon gab es schon im Creators Update (1703). Mit dem kommenden Creators Update werden die Vorbereitungen intensiviert. Die erste Vorschau sieht schon recht gut aus.

Microsoft arbeitet an einem neuen Design für Windows 10. Das kommt allerdings nur teilweise mit dem kommenden Windows 10 Fall Creators Update. Die erste Anwendung, die deutlich das neue Design zeigt und auch die Vorteile nutzt, wird Windows Story Remix sein. Erst nach der Veröffentlichung sind im Laufe der Zeit mehr Anwendungen zu erwarten, die das als Project Neon entwickelte Konzept umsetzen werden.

Anzeige

Damit es überhaupt sichtbar wird, muss das Programm auf Basis der Universal Windows Plattform entwickelt worden sein. Ist dies der Fall, werden einige Standardelemente mit dem Fall Creators Update schon aktualisiert, da Microsoft eben jene Elemente mit Fluent Design System aktualisiert hat. Für die vollständige Anpassung braucht es aber Entwicklungsarbeit.

Den Schritt hat Microsoft schon länger vorbereitet. Erste Anzeichen von Project Neon finden sich schon heute in Windows 10 (Version 1703). Microsoft hat das nach eigenen Angaben aber nicht sonderlich bekannt gemacht. Entdeckt wurde es allerdings schon.

Fluent Design wird die Stiftbedienung weiter intensivieren. Dafür gibt es etwa neue Eingabefelder, die besser mit Stifteingaben umgehen können, und zwar dynamisch. Das gilt auch für die Touch-Bedienung. Microsoft demonstrierte das an einer verbesserten Stiftbedienung im Browser Edge und einer Demo-Anwendung, die Touch am Rand unterstützte. Dazu kommen neue Effekte, Oberflächen und Bewegungen.

Alte Anwendungen bleiben im alten Design

Programme, die mit der Windows Presentation Foundation (WPF, ehemals WinFX) entwicklt wurden, werden hingegen kein neues Design bekommen. Viele Programme werden also auf Dauer im alten Design parallel zu den komplett neuen Designs angepasster UWP-Programme und den nicht angepassten aber trotzdem modernisierten UWP-Programmen existieren. Derweil versucht Microsoft auch die eigenen Programme immer weiter anzupassen. Noch ist es dem Unternehmen selbst nicht gelungen, alle Altlasten zu entfernen, auch wenn beim Creators Update zuletzt Fortschritte zu erkennen waren.


eye home zur Startseite
janoP 18. Mai 2017

Die Tiling-Funktion ist sehr cool: Wenn zwei Fenster nebeneinander bildschirmfüllend...

Themenstart

lottikarotti 15. Mai 2017

Mein Chrome ist 10 Sekunden nachdem ich auf "Jetzt neustarten" geklickt habe, wieder...

Themenstart

DetlevCM 14. Mai 2017

Also das beschriebene verhalten kenne ich eigentlich von pre-XP-Systemen, das waeren...

Themenstart

karl123 14. Mai 2017

Microsoft geht seit Windows 10 immer wieder auf Feedback ein, speziell aus dem Feedback...

Themenstart

karl123 14. Mai 2017

Umso mehr zu konfigurieren ist, umso mehr Fehlerquellen kann es geben. Warum sollte sich...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)
  2. 11,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Evron | 12:25

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nikolai | 12:22

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 12:22

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 12:20

  5. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 12:18


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel