Abo
  • Services:

Flounder: Erste Details zu HTCs nächstem Tablet

Flounder könnte das nächste Tablet von HTC heißen. Es wird wohl mit Android L erscheinen und markiert HTCs Wiedereinstieg in den Tabletmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC will wieder in den Tablet-Markt einsteigen.
HTC will wieder in den Tablet-Markt einsteigen. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Neben Motorola plant wohl auch HTC seinen Wiedereinstieg in den Tablet-Markt. Die Wifi-Alliance hat ein aktuelles Zertifierungsdokument (PDF) eines neuen HTC-Tablets veröffentlicht. Das Tablet trägt den Namen Flounder. Allerdings ist noch unklar, ob das der Produktname ist oder ob es sich dabei um eine interne Bezeichnung handelt.

HTC-Tablet mit Android L

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

Das Dokument enthüllt zudem, dass das Tablet mit Android L läuft. Demnach ist mit einer offiziellen Vorstellung des Tablets wohl erst zu rechnen, wenn die kommende Android-Version offiziell vorgestellt wurde. Android L wird die kommende Hauptversion von Android sein. Derzeit wird vermutet, dass die nächste Android-Version den Beinamen Lemon Meringue Pie trägt.

Das Tablet wird wohl mindestens in zwei Ausführungen erscheinen. Neben einem Nur-WLAN-Modell ist auch eine Variante mit LTE-Modul vorgesehen. WLAN-technisch wird HTC Flounder top ausgestattet sein, das Dual-Band-WLAN-Modul unterstützt auch den neuen ac-Standard. Zur technischen Ausstattung des Flounder-Tablets liegen derzeit keine Angaben vor.

HTC baut das nächste Nexus-Tablet

Vor zwei Monaten gab es bereits die Vermutung, dass das nächste Nexus-Tablet von HTC stammen könnte. Es wäre ein Modell mit einem 8,9 Zoll großen Display. Derzeit ist unklar, ob sich die Unterlagen der Wifi-Alliance auf ein solches Nexus-Tablet beziehen oder ob es sich dabei um ein anderes HTC-Tablet handelt.

Im Oktober 2012 hatte sich HTC offiziell aus dem Tablet-Markt zurückgezogen und seitdem auch kein weiteres Android-Tablet mehr vorgestellt. In den USA hatte HTC das 10-Zoll-Tablet Jetstream im Sortiment, auf dem Weltmarkt war das Unternehmen hingegen nur mit dem 7-Zoll-Modell Flyer aktiv. Damals gehörte HTC zu den Pionieren im Tablet-Markt, konnte mit dem Flyer aber offenbar nicht die Verkaufszahlen erzielen, die das Unternehmen erwartet hatte.

Im Dezember 2012 wurde bekannt, dass HTC bis zu sieben Tablet-Konzepte entwickelt, diese aber alle verworfen hatte.

Nachtrag vom 24. August 2014, 11:50 Uhr

Der Artikel wurde um die Information ergänzt, dass der mögliche Beiname von Android L Lemon Meringue Pie lautet. Die Textpassage an der Stelle wurde entsprechend überarbeitet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 18,19€
  3. 4,44€
  4. 59,49€

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

    •  /