Flottenmanager: "Carsharing funktioniert einfach nicht"

Mazda beendet sein Carsharing-Experiment mit dem Mobilitätsdienstleister Choice, der Deutschen Bahn und Lidl. Zuvor hatte Citroen das Segment verlassen. Die Branche soll massive Probleme mit der Rentabilität haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Choice bietet Carsharing per App an.
Choice bietet Carsharing per App an. (Bild: Choice)

Verdreckte und kaputte Fahrzeuge, zu niedrige Gewinne und Kunden, die nicht vom eigenen Auto lassen wollen - das sind die Kernprobleme, die die Carsharing-Branche hat, so das zusammengefasste Urteil mehrerer Carsharing-Partner, über das die FAZ berichtet.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
Detailsuche

Nun hat Mazda die erst 2018 gestartete Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn, Lidl und dem Mobilitätsdienstleister Choice, bei der 850 Fahrzeuge über eine App von Mazda oder den Dienst Flinkster der Deutschen Bahn geordert werden konnten, beendet. Auf Lidl-Parkplätzen wurden die Autos bereitgestellt. Das Projekt sei nicht wirtschaftlich, sagte der Flottenmanager von Mazda der FAZ.

2017 hatte Citroen das in Berlin gestartete Multicity eingestellt, das 2012 mit Elektroautos begann und dann mit Kleinwagen ergänzt wurde, die Verbrenner beinhalteten. Angeblich sei hier die fehlende Ladeinfrastruktur schuld gewesen.

Gegenüber der FAZ sagte ein nicht namentlich genannter Flottenmanager, dass sich Carsharing nicht rechne, weil die Kunden die Fahrzeuge wenig pfleglich behandeln würden, was den Aufwand für den Betreiber zu stark erhöhe.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Um Kosten ging es auch beim Zusammenschluss der Carsharing-Dienste Drivenow und Car2go, die ursprünglich von BMW und Daimler gegründet wurden. Die beiden Marken blieben erhalten, die Verwaltung und die IT im Hintergrund sollen zusammengeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stepinsky 25. Aug 2019

Weichei :) Gegen schlechtes Wetter gibt es Regenkleidung. Ganz simpel. Und auch im...

Stepinsky 24. Aug 2019

Yep. Das ist genau der Punkt. Privatwirtschaftliches Sharing gibt es nicht. Was uns da...

JackIsBack 23. Aug 2019

Jup.

Peter Brülls 23. Aug 2019

Außen oder im Innenraum? Innen muss es natürlich sauber sein, aber Schrammen und Beulen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /