• IT-Karriere:
  • Services:

Flottenmanager: "Carsharing funktioniert einfach nicht"

Mazda beendet sein Carsharing-Experiment mit dem Mobilitätsdienstleister Choice, der Deutschen Bahn und Lidl. Zuvor hatte Citroen das Segment verlassen. Die Branche soll massive Probleme mit der Rentabilität haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Choice bietet Carsharing per App an.
Choice bietet Carsharing per App an. (Bild: Choice)

Verdreckte und kaputte Fahrzeuge, zu niedrige Gewinne und Kunden, die nicht vom eigenen Auto lassen wollen - das sind die Kernprobleme, die die Carsharing-Branche hat, so das zusammengefasste Urteil mehrerer Carsharing-Partner, über das die FAZ berichtet.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart

Nun hat Mazda die erst 2018 gestartete Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn, Lidl und dem Mobilitätsdienstleister Choice, bei der 850 Fahrzeuge über eine App von Mazda oder den Dienst Flinkster der Deutschen Bahn geordert werden konnten, beendet. Auf Lidl-Parkplätzen wurden die Autos bereitgestellt. Das Projekt sei nicht wirtschaftlich, sagte der Flottenmanager von Mazda der FAZ.

2017 hatte Citroen das in Berlin gestartete Multicity eingestellt, das 2012 mit Elektroautos begann und dann mit Kleinwagen ergänzt wurde, die Verbrenner beinhalteten. Angeblich sei hier die fehlende Ladeinfrastruktur schuld gewesen.

Gegenüber der FAZ sagte ein nicht namentlich genannter Flottenmanager, dass sich Carsharing nicht rechne, weil die Kunden die Fahrzeuge wenig pfleglich behandeln würden, was den Aufwand für den Betreiber zu stark erhöhe.

Um Kosten ging es auch beim Zusammenschluss der Carsharing-Dienste Drivenow und Car2go, die ursprünglich von BMW und Daimler gegründet wurden. Die beiden Marken blieben erhalten, die Verwaltung und die IT im Hintergrund sollen zusammengeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Stepinsky 25. Aug 2019

Weichei :) Gegen schlechtes Wetter gibt es Regenkleidung. Ganz simpel. Und auch im...

Stepinsky 24. Aug 2019

Yep. Das ist genau der Punkt. Privatwirtschaftliches Sharing gibt es nicht. Was uns da...

JackIsBack 23. Aug 2019

Jup.

Peter Brülls 23. Aug 2019

Außen oder im Innenraum? Innen muss es natürlich sauber sein, aber Schrammen und Beulen...

eigs 22. Aug 2019

Das Auto auf Schäden zu kontrollieren ist nicht in 5 Minuten erledigt. Weiteres muss es...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /