Floc: EFF kritisiert Werbepläne von Google

Googles Vorschlag zu einer trackingfreien Werbung sei eine "schreckliche Idee" und berge Missbrauchspotenzial, meint die EFF.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Floc-API soll als Alternative zu Third-Party-Cookies dienen.
Die Floc-API soll als Alternative zu Third-Party-Cookies dienen. (Bild: Pixabay)

Die auf Technik- und IT-Themen spezialisierte US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) kritisiert die von Google vorgestellten Pläne zu einer personalisierten Werbung ohne Tracking als eine "schreckliche Idee", wie die Organisation in einem Blogeintrag schreibt. Das Team des Chrome-Browsers arbeitet seit rund eineinhalb Jahren daran, das Verteilen von personalisierter Werbung ohne das klassische Tracking über Third-Party-Cookies umzusetzen. Google hat angekündigt, die Technik künftig auch selbst in Google Ads zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Data Steward (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Als Alternative zum Tracking über Third-Party-Cookies setzt das Unternehmen auf das sogenannte Floc-API. Floc steht dabei für Federated Learning of Cohorts; die Werbemittel sollen bestimmten Nutzer-Clustern oder Kohorten auf Grundlage von deren Interessen präsentiert werden statt wie bisher komplett individualisiert. Dazu soll etwa die Browserhistorie auf den Geräten der Nutzer ausgewertet werden und das Ergebnis dieser Auswertung, also die Zuweisung zu einer Kohorte, über die API weitergegeben werden.

EFF sieht Gefahr für Privatsphäre

Die EFF kritisiert, dass derzeit noch völlig unklar sei, wer auf welche Weise auf die Daten dieser Kohorten-Sammlungen überhaupt zugreifen könne und ob hier überhaupt Einschränkungen vorgesehen seien. Laut der Organisation birgt die Technik außerdem neue Gefahren für die Privatsphäre von Nutzern.

So könne durch das Auslesen der Zugehörigkeit zu einer Kohorte das Fingerprinting von Browsern deutlich vereinfacht werden, da diese Information ein "Vorsprung" für das Fingerprinting sei. Die Kritik erweitert die EFF darüber hinaus zu einem prinzipiellen Standpunkt. Denn die Floc-API ermöglicht es zwangsläufig, personalisierte Informationen über die Webseitenbesucher zu erhalten, was die EFF ablehnt. Die Organisation geht darüber hinaus grundsätzlich davon aus, dass sich auch die Floc-API wie jede andere mehr oder weniger automatisierte Technik missbrauchen lasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /