Abo
  • Services:

Flitterwochen: Milliardär Mark Zuckerberg scheitert an Geldautomat

Ein Video zeigt Mark Zuckerberg, wie er in den Flitterwochen vergeblich versucht, Bargeld aus einem Geldautomaten zu holen. Der Betreiber Banca della Campania versichert, dass der Geldautomat funktioniert habe.

Artikel veröffentlicht am ,
Mark Zuckerberg und seine jetzige Frau am 28. März 2012
Mark Zuckerberg und seine jetzige Frau am 28. März 2012 (Bild: Stringer/Reuters)

Mark Zuckerberg ist in seinen Flitterwochen mit Priscilla Chan in Italien offensichtlich an einem Geldautomaten gescheitert. Das zeigt ein Amateurvideo, das Telecom Media News (TM News) in Italien gesendet hat.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Zuckerberg und seine Frau waren auf der Insel Capri, wo sie einen Geldautomaten der Banca della Campania nutzen wollten. Der Facebook-Gründer fragte eine Touristin um Hilfe, die sagte, dass der Automat kaputt sei, und gab den Versuch, an Bargeld zu kommen, schließlich auf. Wie der britische Telegraph berichtet, fallen Geldautomaten in Italien zwar häufiger aus, die Bank habe jedoch versichert, dass der Automat funktioniert habe.

Vermögen auf 14,5 Milliarden US-Dollar gesunken

Das Paar war zuvor in Rom in dem Restaurant Nonna Betta, wo Zuckerberg und seine Frau für 32 Euro speisten. Der Chef der Gaststätte, Umberto Pavoncello, habe den Gast gefragt: "Sind Sie ...?", was dieser mit einem "Ja" bestätigt habe. Pavoncello erklärte auf der Website des Restaurants, dass Zuckerberg kein Trinkgeld gegeben habe, weil er in Eile gewesen sei. Das Paar hielt sich für zwei Tage in Rom auf.

Zuckerberg und Chan sind seit ihrer Studienzeit ein Paar. Nach neun Jahren Beziehung heirateten sie am 19. Mai 2012 im Haus Zuckerbergs im kalifornischen Palo Alto. Der 28-Jährige gab die Hochzeit durch ein Foto auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Durch den schlechten Verlauf des Börsengangs Facebooks ist das Aktienvermögen Zuckerbergs laut Wall Street Journal von 19,1 Milliarden US-Dollar auf rund 14,5 Milliarden US-Dollar gesunken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 206,89€
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€
  4. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Korny 02. Jun 2012

Weil Zuckerberg so viele hat? Ähh Wer hat da was in Sachen Börse und Aktienkurse...

Korny 02. Jun 2012

Naja, das Bild bezieht sich ja erstmal gar nicht auf Herrn Zuckerberg. Erst der User hat...

dannythedumb 01. Jun 2012

Aber immerhin gab es einen guten Tipp wie man Trinkgeld spart ;)

fratze123 01. Jun 2012

geile ausrede. muss ich mir merken. :D

Quantumsuicide 01. Jun 2012

Als Außenstehender wirkt es selbst unter sehr dummen Menschen sehr dumm jemanden zu...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
    Batterieherstellung
    Kampf um die Zelle

    Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
    2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

      •  /