Abo
  • Services:
Anzeige
Flir One
Flir One (Bild: Flir Systems)

Flir One: Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Flir One
Flir One (Bild: Flir Systems)

Flir Systems hat die zweite Generation seiner Infrarotkameras für das iPhone vorgestellt, die hochauflösender als das erste Modell arbeitet und auch in einer Version für Android-Geräte angeboten wird.

Anzeige

Die Flir One ist die zweite Version der Wärmebildkamera für iOS-Geräte von Flir Systems. Während das erste Modell noch eine Hülle war, in die das iPhone 5/5S gesteckt wurde, hat sich der Hersteller nun für eine Adapterlösung entschieden, die in den Lightning-Port von iPhones und iPads gesteckt wird. Für Android-Geräte gibt es eine Version mit Micro-USB.

  • Flir One (Bild: Flir Systems)
  • Flir One (Bild: Flir Systems)
  • Flir One (Bild: Flir Systems)
  • Flir One (Bild: Flir Systems)
  • Flir One (Bild: Flir Systems)
  • Flir One (Bild: Flir Systems)
Flir One (Bild: Flir Systems)

Die Messgenauigkeit liegt bei 1/10 Grad Celsius, so dass auch noch geringe Temperaturdifferenzen erkannt und in einer Falschfarbansicht in der entsprechenden App gezeigt werden können. Die Auflösung liegt bei 160 x 120 Pixeln. Beim Vorgängermodell waren es 80 x 60 Pixel. Neben einer Schwarz-Weiß-Interpretation der Messwerte kann der Anwender auf diverse Farbschemata zurückgreifen. Damit lassen sich nicht nur Tiere im Wald beobachten, sondern auch undichte Stellen an der Isolierung des Hauses oder Leckagen entdecken.

Zudem ist eine VGA-Kamera eingebaut, die parallel filmt. Die Bilder werden überlagert, damit der Betrachter die Umrisse der Gegenstände besser erkennt, die gefilmt werden.

Android-Version folgt im Juli

Der Erfassungsbereich der Infrarotkamera reicht von minus 20 bis 120 Grad Celsius. Der kleine Adapter ist 72 x 26 x 18 mm groß und wiegt 32 Gramm. Die Flir One wird über einen eingebauten Akku mit Strom versorgt, der über Micro-USB geladen wird.

Ein neues SDK für Android und iOS soll ebenfalls bald erscheinen. Damit lassen sich die Daten der Kamera in eigene Apps einbinden.

Die neue Flir One kostet 250 US-Dollar in der iOS-Variante, die ab sofort erhältlich ist. Im Juli soll die Android-Variante erscheinen. Die frühere Hülle für das iPhone 5/5S wird weiterhin angeboten - zum reduzierten Preis von 150 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 30. Jun 2015

Ändert auch nichts daran, dass das flir Bild die bessere Aussagekraft hat. Insbesondere...

Anonymer Nutzer 30. Jun 2015

Es könnte dich eine ganze Stange mehr Geld kosten, wenn du vor dem Hauskauf keine...

Bouncy 29. Jun 2015

Und du wärst dann was, der Brillenschlangenman, der nerdige Sidekick vom Ant-Man? ;p

ichbinsmalwieder 29. Jun 2015

Etwas verwirrend: Belgischer Shop, deutsche Domain, britische Währung...

ichbinsmalwieder 29. Jun 2015

Wie kommst du auf so einen Unsinn? Die neue One hat die vierfache Bildauflösung wie die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Klingt komisch/unglaubwürdig

    Eheran | 20:55

  2. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    amagol | 20:54

  3. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    bjs | 20:54

  4. Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    mrgenie | 20:54

  5. Re: 70 Bewerbungen und keine Zusage?

    rugel | 20:53


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel