• IT-Karriere:
  • Services:

Flinkster Connect: Bahn will Zugtickets mit Elektroauto-Sharing kombinieren

Die Deutsche Bahn will unter dem Namen Flinkster Connect Fernzugtickets mit einer Kurzzeitmiete von Elektroautos kombinieren. Eine Anmeldegebühr soll nicht anfallen. Das Angebot soll zunächst nur in Berlin getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroautos von Flinkster
Elektroautos von Flinkster (Bild: Deutsche Bahn)

Wer mit dem Fernzug nach Berlin kommt, soll direkt am Bahnhof ein Elektroauto aus dem Flinkster-Sortiment nutzen können, um zum Ziel zu kommen. Das Angebot soll am 17. Februar 2016 starten, die Bahn nutzt dazu ihre Carsharing-Tochter Flinkster. Vor der Bahnfahrt müsse ein entsprechendes Kombi-Ticket gelöst werden, berichten die Süddeutsche Zeitung und der Kölner Stadt-Anzeiger.

Stellenmarkt
  1. Materna Information & Communications SE, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte

Eine Anmeldegebühr für die Buchung des Elektrofahrzeugs soll bei Flinkster Connect nicht anfallen. Die Kurzzeitmiete für einen Tag beträgt laut Süddeutscher Zeitung 29 Euro. Die längste Mietdauer soll bei einer Woche liegen.

Bei Erfolg soll das Konzept auf andere Städte ausgedehnt werden. Flinkster hatte nach eigenen Angaben Mitte 2015 rund 300.000 Kunden und 3.300 Fahrzeuge an 1.000 Standorten in 200 Städten. Ungefähr 700 davon sind Elektro- und Hybridautos. Neben dem Citroen C-Zero werden auch der e-Smart oder der Opel Ampera angeboten.

Bei der ersten Benutzung muss der Führerschein an einem Infoschalter der Bahn vorgezeigt werden. Flinkster-Neukunden können sich während des Buchungsvorgangs kostenfrei für Flinkster registrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 14,99€

Bigfoo29 17. Feb 2016

Aaah.. Pro Monat. :) Ich dachte schon, pro Tag. Das ist dann durchaus auch okay. Danke...

Sebbi 16. Feb 2016

http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ geht schon ... in Stuttgart ist es besser...

obermeier 16. Feb 2016

Konnte jetzt zwar auf die Schnelle nichts dazu finden aber bei Flinkster kommt zu dem...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
    Biden und die IT-Konzerne
    Die Zähmung der Widerspenstigen

    Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

      •  /