Flightgear 2.8.0: Open-Source-Flugsimulator mit Licht und Schatten

Zum 15. Jubiläum hat das Flightgear-Team die Version 2.8 veröffentlicht. Der Flugsimulator bietet nun ein neues, wenn auch experimentelles Licht- und Schattensystem mit dem Namen Project Rembrandt. Außerdem gibt es eine neue Cessna im Hangar.

Artikel veröffentlicht am ,
Flightgear ist 15 Jahre alt geworden.
Flightgear ist 15 Jahre alt geworden. (Bild: Flightgear.org)

Das Flightgear-Team hat die neue Version 2.8.0 des gleichnamigen Flugsimulators freigegeben. Der kostenlose und quelloffene Simulator bietet erneut Verbesserungen in der KI. Die Entwickler haben aber auch an der Erzeugung von zufälligen 3D-Objekten wie Gebäuden gearbeitet. Auch Orientierungsschilder auf Flughäfen wurden verbessert.

  • Flightgear
  • Flightgear
  • Flightgear
  • Flightgear
  • Flightgear
  • Flightgear
Flightgear
Stellenmarkt
  1. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Software Engineer (m/w/d) ServiceNow
    Interhyp Gruppe, München
Detailsuche

Neu ist das sogenannte Project Rembrandt, das sich allerdings noch in einem experimentellen Status befindet und erst aktiviert werden muss. Damit kann der Spieler Echtzeitschatten und Beleuchtung durch verschiedene Lichtquellen aktivieren. Mit der Cessna 337G Skymaster ist zudem ein neues Flugzeug in den Simulator integriert worden, das zwei Triebwerke besitzt, die hintereinander positioniert sind (Push-Pull-Konfiguration). Schließlich hat das Team noch die Unterstützung für Übersetzungen verbessert und auch an der Unterstützung für Joysticks und deren Zubehör gearbeitet.

Weitere Informationen zu den Flightgear-Neuerungen finden sich im Changelog. Flightgear 2.8.0 kann für Windows, Mac OS X sowie Linux heruntergeladen werden.

Das Flightgear-Projekt ist im Juli 2012 15 Jahre alt geworden und steht in Konkurrenz zu kommerziellen Flugsimulatoren. Doch davon gibt es nicht mehr viele. Microsoft hat seinen Flight Simulator aufgegeben und auch die Entwicklung von Flight gestoppt, mit dem Microsoft versucht hat, die Einstiegshürden in das Genre zu senken.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Austin Meyers X-Plane 10 ist einer der noch verbliebenen kommerziellen Flugsimulatoren und nutzt, wie auch Flightgear, Openstreetmap-Daten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /