Flight Simulator angespielt: Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S

Es muss kein leistungsstarker PC sein: Piloten können nun auch auf der Xbox Series X/S um die Welt fliegen. Golem.de durfte schon starten.

Artikel von veröffentlicht am
Boeing 747 nach dem Start von Innbruck
Boeing 747 nach dem Start von Innbruck (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Altgedienten Flugkapitänen kommt es vermutlich vor wie Tomatensaft Light, dass es den Flight Simulator nun auch auf Konsole statt ausschließlich auf PCs gibt: einfach falsch. Wer mit Boeing oder Airbus im Hobbykeller über den Atlantik fliegen möchte, muss technisch was drauf haben - und sei es nur, im Katalog einen ausreichend leistungsstarken Rechner aussuchen zu können.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


    •  /