Flexgate: Apple soll wissentlich defekte Macbook Pros verkauft haben

Einige Macbook Pros aus dem Jahr 2016 haben eine defekte Display-Beleuchtung - Apple hat das gewusst, meint ein Richter.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Display-Kabel des Macbook Pro 2016
Die Display-Kabel des Macbook Pro 2016 (Bild: iFixit)

Ein Richter in den USA hat sich in einem Gerichtsverfahren gegen Apple auf die Seite der Geschädigten gestellt und Apple vorgeworfen, wissentlich defekte Geräte verkauft zu haben. In dem Verfahren geht es darum, ob Apple das Macbook Pro des Jahres 2016 mit einem zu schwachen Displaykabel verkauft hat und den Defekt hätte vorhersehen können.

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Senior Java Developer (w/m/d)
    ecx international GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Wie Macrumors berichtet, hat Apple laut Richter Edward Davila (PDF) die Macbook Pros vor dem Verkauf getestet; dabei muss die Schwachstelle seiner Meinung nach aufgefallen sein. Da die Geräte dennoch verkauft wurden, geht das Gericht davon aus, dass Apple von den brüchigen Kabeln wusste. Entsprechend werde das Verfahren fortgesetzt.

Der Flexgate genannte Fehler äußert sich in einer zunächst unregelmäßigen Ausleuchtung des Display-Panels. Letztlich kann es zum Ausfall des Bildschirms kommen. Geklagt hatte eine größere Gruppe von betroffenen Nutzern um Mahan Taleshpour.

Apple soll Kommentare gelöscht haben

Taleshpour zufolge hatte Apple nach den ersten Kommentaren zu Flexgate entsprechende Posts aus dem eigenen Hilfeforum gelöscht. Diese Anschuldigung sieht das Gericht als weiteren Grund dafür an, dass Apple von dem Problem gewusst haben muss.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple bietet immer noch eine kostenlose Reparatur der betroffenen Macbook Pros aus dem Jahr 2016 an. Dieses richtet sich aber nur an die 13-Zoll-Modelle; auch 15-Zoll-Geräte sollen von dem Fehler betroffen sein.

Das Unternehmen wehrt sich allerdings gegen den Vorwurf, absichtlich defekte Geräte verkauft zu haben. Taleshpour habe das Notebook drei Jahre lang verwendet, bevor es zu dem Fehler kam. Einen derartigen Langzeitfehler könnten Tests vor dem Verkauf nicht zeigen, so Apple.

Ab der 2018er-Version des Macbook Pro hat Apple ein anderes Displaykabel verwendet, bei dem der Fehler nicht mehr auftritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zip
Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
Artikel
  1. Quantum Dot: Samsung stellt komplett auf OLED um
    Quantum Dot
    Samsung stellt komplett auf OLED um

    Statt LCD wird Samsung allmählich nur noch QD-OLED-Panels bauen. Es sind schon 55- 65- und 34-Zoll-Panels für TVs und Monitore in Arbeit.

  2. Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hohen Rohstoffkosten
    Energiewende
    Akkupreise steigen wegen zu hohen Rohstoffkosten

    Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Gaming-Monitore bei Amazon bis zu 330 Euro reduziert
     
    Gaming-Monitore bei Amazon bis zu 330 Euro reduziert

    Der November und der Black Friday sind vorbei. Doch schon die nächsten Angebote stehen vor der Tür: die Last-Minute-Angebote bei Amazon.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /