Abo
  • Services:
Anzeige
Flex Sense ist eine Display-Folie mit Sensoren.
Flex Sense ist eine Display-Folie mit Sensoren. (Bild: Microsoft Research)

Flex Sense: Microsofts Display-Folie dient als Photoshop-Ebene

Eine aktuelle Studie von Microsoft Research beschäftigt sich mit dem Ansatz, eine Folie mit piezoelektrischen Sensoren entweder als Aufsatz für ein Display oder als Spiele-Controller zu verwenden.

Anzeige

Die meisten Nutzer entfernen die Folie vom Display eines Smartphones oder Tablets - denn bisher diente diese einzig als Schutz, bot aber keinen weiteren Nutzen. Microsoft Research zeigt mit seinem Forschungsprojekt Flex Sense einen alternativen Ansatz (PDF): Die Folie dient beispielsweise als Ebene in Photoshop oder enthüllt in Filmen, wie eine bestimmte Szene ohne CGI-Effekte aussehen würde.

Hierzu verwendet Microsoft eine dünne, flexible Folie mit insgesamt 16 x 8 piezoelektrischen Sensoren - Pyzo Flex genannt. Diese reagieren auf Verformungen, aus denen wiederum mit zwei Formeln - aus zuvor per Kameras aufgezeichneter Positionserfassung - berechnet wird, wie der Nutzer die Folie geradebiegt. Das finale System kommt zur Erkennung ohne externe Sensoren wie Kameras aus.

Als mögliche Anwendungsszenarien demonstriert Microsoft Research beispielsweise einen Film mit CGI-Effekten: Liegt die Flex-Sense-Folie flach auf dem Tablet-Display, sieht alles normal aus - wird sie aber nach oben gebogen, gibt sie den Blick frei auf den Green Screen ohne Post-Processing. Die gleiche Idee lässt sich bei Kartenmaterial verwenden, um zwischen der Satelliten- und Straßenansicht zu wechseln.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Komplexere Umsetzungen ermöglichen das Anheben von Flex Sense, um darunter liegende Ebenen zu zeigen bei, gleichzeitigem Zeichnen oder Schreiben auf der Folie - etwa in Photoshop, beim Spicken der Lösung eines Kreuzworträtsels oder dem Erstellen von Keyframe-Animationen. Weitere Ideen sind ein Spiele-Controller in Form eines fliegenden Teppichs.

Es ist zwar nicht anzunehmen, dass Flex Sense beispielsweise in einem künftigen Surface-Tablet verwendet wird, die grundsätzliche Idee könnte aber für Branchen wie den Grafik- oder Medizinsektor interessant sein und dort geprüft werden.


eye home zur Startseite
freshtae 07. Okt 2014

Die Anwendungs Beispiele sind wircklich etwas fragwürdig aber die Technik ist echt toll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Essen
  4. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  2. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  3. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  4. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  5. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  6. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  7. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  8. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  9. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  10. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: REINES Android... hmm naja

    zilti | 12:49

  2. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    superdachs | 12:48

  3. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    Stefan99 | 12:47

  4. Re: Umweltschützer kritisieren...

    AllDayPiano | 12:46

  5. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Tantalus | 12:46


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:17

  6. 10:44

  7. 10:00

  8. 09:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel