• IT-Karriere:
  • Services:

Flatrate: Juicar bietet Elektroautos im Abo

Juicar bietet deutschlandweit Elektroautos an, im monatlichen Preis sind Auto, Versicherung und Wartung enthalten. Die gefahrenen Kilometer werden einzeln abgerechnet.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Juicar-Fahrzeug
Juicar-Fahrzeug (Bild: Juicar)

Das Schweizer Energieunternehmen Alpiq bietet mit seinem Full-Service-Elektromobilitäts-Abo Juicar auch in Deutschland die Möglichkeit, ein Elektroauto zum monatlichen Fixpreis zu nutzen. Darin enthalten sind Versicherung, Steuern, Fahrzeugwartung, Sommer- und Winterreifen, Zulassungs- und Servicekosten.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Hays AG, Nürnberg

Im Abopreis inklusive sind allerdings nicht pauschal alle Kosten: So verlangt das Unternehmen einen kilometerabhängigen Aufpreis, der je nach Fahrzeug unterschiedlich ausfällt.

Bei dem Angebot handle es sich um Gebrauchtwagen in neuwertigem Zustand und mit niedrigem Kilometerstand, teilte der Anbieter mit.

Das Unternehmen bietet jedes Fahrzeug in drei Paketen an, die sich durch Kilometer- und Grundpreis unterscheiden. Der Nissan Leaf II (40 kWh) kostet monatlich mindestens 359 Euro plus 20 Cent pro gefahrenem Kilometer. Bei einem leicht erhöhten Basispreis auf 394 Euro kostet der Kilometer nur noch 15 Cent, bei monatlichen Kosten von 459 Euro wird der Preis auf 10 Cent pro Kilometer gesenkt.

Im Angebot sind ferner der BMW i3 (42,2 kWh) und das Tesla Model 3 (75 kWh). Für letzteres wird ein Basispreis von mindestens 1.049 Euro im Monat aufgerufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 158€ (Bestpreis!)
  2. mit Rabattcode "GESCHENK5"
  3. 65,95€
  4. (u. a. Seagate Game Drive PS4 2TB The Last of Us 2 Special Edition für 78,29€, Seagate Game...

ChrisMaster 30. Jan 2020

Oder ne Wohnung oder ein Haus oder...

dura 30. Jan 2020

Und unbedingt Augen nach Angeboten/Förderungen offen halten, ich lease die Zoe grad für...

JuneQWE 30. Jan 2020

ja bei so einem Traumauto, auf jeden fall. Die sind morgen sicher alle ausgebucht :D

mimimi 30. Jan 2020

Der Vorteil ist die monatliche Kündbarkeit. Wenn du z.B. das Auto garantiert nur 1 Monat...

Tremolino 30. Jan 2020

Das klingt vom Grundbetrag ähnlich der Sixt-Flat (und die ist ja schon teuer). Mit den...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /