• IT-Karriere:
  • Services:

Flashspeicher: Toshiba/Kioxia will Lite-Ons SSD-Sparte übernehmen

Der taiwanische Speicherspezialist Lite-On will einen Teil seines Geschäfts an Toshiba Memory, auch bekannt als Kioxia, verkaufen. Deutlich mehr als 100 Millionen US-Dollar wird die Übernahme kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Könnten bald zu  Kioxia gehören: Die SSDs der Marke Plextor.
Könnten bald zu Kioxia gehören: Die SSDs der Marke Plextor. (Bild: Plextor)

Der Speicherhersteller Toshiba Memory hat großes Interesse an der SSD-Sparte von Lite-On. Der vor allem durch seine optischen Laufwerke bekanntgewordene Hersteller Lite-On will sich für 165 Millionen US-Dollar von der Sparte trennen.

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. Packsize GmbH, Herford

Auch wenn Toshiba der Käufer ist, so wird der Name bis dahin keine Relevanz haben. In weniger als einem Monat wird sich der Konzern nämlich fast weltweit in Kioxia umbenennen. Die Übernahme der SSD-Sparte soll hingegen erst im ersten Halbjahr 2020 abgeschlossen werden.

Das geschieht wie immer erst, nachdem die Regulierungsbehörden zugestimmt haben. Weitere Informationen, wie etwa die Fortführung der Marken, sind noch nicht bekannt. Lite-On verkauft unter anderem unter der Marke Plextor SSDs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /