Flash-Speicher: Toshiba und Western Digital streiten um neue Chipfabrik

Um den Marktführer Samsung einzuholen, baut Toshiba eine neue Fabrik für 3D-NAND-Flash. Jetzt will US-Partner Western Digital Anteile davon haben - und das, obwohl beide Parteien noch in einem aktuellen Rechtsstreit stecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Toshiba-Fabrik soll 3D-NAND-Flash herstellen.
Die neue Toshiba-Fabrik soll 3D-NAND-Flash herstellen. (Bild: Toshiba)

Der japanische Hardwarehersteller Toshiba will ohne seinen US-Partner Western Digital in eine neue Flashspeicher-Fabrik namens Fab 6 investieren. Das gibt der Nachrichtendienst Bloomberg bekannt. Beide Unternehmen arbeiten eigentlich zusammen, um auf dem schnell expandierenden Markt für Flash-Chips besser wettbewerbsfähig zu sein. Toshiba investiert eine Summe von 195 Milliarden Yen (1,53 Milliarden Euro) in die neue Einrichtung, die am Standort Yokkaichi errichtet wird.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Mobile Developer Android (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Toshiba-Pressesprecherin Kaori Hiraki äußerte sich dazu: "Wir müssen unsere Produktionsmöglichkeiten verbessern, um der steigenden Nachfrage von NAND-Flash beizukommen." Die Fabrik wird ab Dezember 2017 3D-Flashbausteine herstellen können.

Rechtsstreit sorgt für mehr Probleme

Das Problem ist, dass Toshiba und Western Digital mitten in einem Rechtssteit um die Abgabe der Flashspeicher-Sparte der Japaner stecken. Sie soll an eine Investorengruppe verkauft werden, die laut Expertenmeinung dafür 3,1 Billionen Yen (etwa 23,7 Milliarden Euro) bietet. Western Digital will als Partner genau das verhindern. Außerdem wollen die Amerikaner an der Produktion des neuen Werkes beteiligt werden.

Toshiba möchte durch den Verkauf der Flashspeicher-Sparte Verluste in Milliardenhöhe kompensieren, die das Unternehmen in der Atomenergie-Branche angehäuft hat. Das spiegelt sich auch in Toshibas Aktienwert wider, der im vergangenen Jahr um 8,5 Prozent eingebrochen ist, heißt es.

Toshiba und Western Digital sind nach Samsung die zweitgrößten Hersteller für Flash-Bausteine, die heutzutage fast überall - in Smartphones, Notebooks, SSDs, Embedded-Systemen, USB-Sticks, SD-Karten - verwendet werden. Der stetig wachsende Bedarf an Enterprise-All-Flash-Speicher trägt zur großen Nachfrage bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verbraucherzentrale gegen Glasfaser
"100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

Verbraucherzentrale gegen Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
Artikel
  1. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

  2. Satelliteninternet: Starlink bietet in Kürze globale Versorgung
    Satelliteninternet
    Starlink bietet in Kürze globale Versorgung

    Viel mehr Nutzer würden Starlink von SpaceX ausprobieren, aber wegen der Chipkrise fehlen die Bauteile.

  3. Lenovo L32p-30 und L27m-30: USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice
    Lenovo L32p-30 und L27m-30
    USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice

    Lenovo stellt gleich mehrere neue Monitore vor. Die L32p-30 und L27m-30 lassen sich etwa per USB-C mit 75 Watt Power Delivery anschließen.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /