Flash-Speicher: SK Hynix kündigt 3D-NAND v4 an

Mehr Speicherkapazität pro Die und mehr Chips pro Wafer: SK Hynix produziert mittlerweile 3D-Flash-Speicher der vierten Generation. Die Konkurrenz ist allerdings schon weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 3D-Flash-Dies, hier allerdings von Toshiba
Wafer mit 3D-Flash-Dies, hier allerdings von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der Speicherhersteller SK Hynix hat auf dem Flash Memory Summit 2016 über seine nächste Generation an 3D-NAND-Flash gesprochen: In seiner Keynote kündigte Kyo-Won Jin, Chef der NAND-Abteilung, die mittlerweile vierte Ausbaustufe an. Die Chips fassen 256 GBit und nutzen drei Bit pro Speicherzelle. Verglichen mit dem 3D-NAND v3 konnte SK Hynix die Fläche verringern, weshalb ein Drittel mehr Dies auf einen Wafer passen.

  • SK Hynix kündigt den 3D-Flash v4 an. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Er ist effizienter ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und ermöglicht eine höhere Chip-Ausbeute. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
SK Hynix kündigt den 3D-Flash v4 an. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Group IT Business Continuity Manager (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Detailsuche

Den Südkoreanern zufolge soll der 3D-NAND v4 rund 40 Prozent schneller lesen und schreiben und eine um 15 Prozent gestiegene Effizienz aufweisen. SK Hynix ist nach Samsung, Flash Forward (Toshiba und Western Digital) sowie Intel/Micron Flash Technologies der viertgrößte Hersteller von NAND-Flash-Speicher und produziert auch diverse Sorten von DRAM, die für Arbeitsspeicher, in Smartphones oder als Cache in SSDs verwendet werden.

Samsung hatte ebenfalls auf dem Flash Memory Summit 2016 den neuen V-NAND v4 mit 512 GBit angekündigt, Flash Forward hat den BiCS3 mit derzeit noch 256 GBit im Angebot, und IMFT fertigt 384 GBit in Serie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

dabbes 12. Aug 2016

Keine Angst, ist bald vorbei, dann müssen wir wieder bis zum nächsten Flash Memory Summit...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /