Abo
  • Services:
Anzeige
Rendering der neuen 8-Lane-SSD
Rendering der neuen 8-Lane-SSD (Bild: Seagate)

Flash-Drive: Seagates neue SSD soll 10 GByte pro Sekunde übertragen

Rendering der neuen 8-Lane-SSD
Rendering der neuen 8-Lane-SSD (Bild: Seagate)

Satte 16 PCIe-Lanes und eine Transfer-Rate von bis zu 10 GByte pro Sekunde: Seagates neue PCIe-SSD erfüllt die Spezifikationen des Open Compute Project und arbeitet mit dem NVMe-Protokoll.

Seagate hat die laut eigener Aussage weltweit schnellste SSD vorgestellt. Die Steckkarte arbeitet mit 16 PCIe-Lanes und soll eine Datentransfer-Rate von bis zu 10 GByte pro Sekunde erreichen. Das neue Flash-Drive wird auf dem OCP Summit in San José ausgestellt und erfüllt die Spezifikationen des Open Compute Project, kann also auch von anderen Anbietern produziert werden.

Anzeige

Technische Details zur SSD im HHHL-Formfaktor (Half-Height Half-Length) liegen uns nicht vor, ein paar Informationen hat Seagate jedoch veröffentlicht: Die beiden namenlosen Varianten der neuen Flash-Speicher-Drives verwenden das NVMe-Protokoll und sind per PCIe-Schnittstelle angebunden. Das kleinere Modell nutzt 8 Lanes mit 3.0-Geschwindigkeit, das größere Pendant hingegen volle 16 Bahnen, ebenfalls mit aktueller PCIe-3.0-Anbindung.

  • Rendering des 10-GB/s-Modells (Bild: Seagate)
  • Rendering des 6,7-GB/s-Modells (Bild: Seagate)
  • Segate-SSD auf der Computex 2016 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Sie basiert auf vier M.2-NVMe-PCIe-Kärtchen (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Rendering des 10-GB/s-Modells (Bild: Seagate)

Damit entspricht der theoretische Durchsatz dem einer aktuellen Grafikkarte, denn 16 PCIe-3.0-Lanes liefern ohne Protokoll-Overhead bis zu 16 GByte pro Sekunde. Nicht ganz so flott, aber immer noch extrem schnell sind die beiden neuen Seagate-SSDs: Die sollen eine Datenrate von 6,7 und von 10 GByte pro Sekunde schaffen. Ob lesend oder schreibend, verriet der Hersteller nicht.

Verglichen mit Modellen wie Seagates eigener Nytro XP6500, Memblazes Pblaze 4 und Samsungs PM1725 ist das ein deutlicher Leistungszuwachs: Die Nytro XP6500 als 4-TByte-Variante erreicht bis zu 4 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 2,2 GByte pro Sekunde schreibend. Für die Pblaze 4 gibt Memblaze 4,5 und 2,5 GByte pro Sekunde an. Die PM1725 schreibt laut Hersteller Daten mit bis zu 5,5 und liest sie mit bis zu 1,8 GByte pro Sekunde.

Die beiden neuen SSDs sollen ab Sommer 2016 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 09. Mär 2016

In der Preisklasse kommt es auf die 50 Euro dann auch nicht mehr an xD

Dwalinn 09. Mär 2016

Die SSD in meinem Laptop (frisches Windows) ist nur was das Booten betrift auch sau...

plutoniumsulfat 09. Mär 2016

Das hatches mit Neid zu tun, sondern vielmehr mit deinen überzogenen Ansprüchen, von der...

DY 08. Mär 2016

Da könnte im Markt ein bisschen Schwung einkehren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  3. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Will haben aber der Preis...

    Oktavian | 16:59

  2. Re: Mit DRM?

    LaonyFly | 16:58

  3. Re: USB Type-C fehlt

    Niaxa | 16:56

  4. Re: Das Gute an Donald Trump ist

    c322650 | 16:54

  5. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    Bujin | 16:53


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel