Abo
  • Services:

Flash-Alternative: Firefox bekommt mit Shumway Flash-Unterstützung ohne Flash

Der HTML5-Flash-Player Shumway hält Einzug in den Hauptentwicklungszweig von Mozillas Browser Firefox. Läuft alles glatt, könnte Firefox 27 in der Lage sein, erste Flash-Inhalte ohne Flash-Player abzuspielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Shumway-Code in Firefox integriert
Shumway-Code in Firefox integriert (Bild: Shumway-Projekt)

Mozilla unterstützt seit geraumer Zeit das Open-Source-Projekt Shumway, das einen HTML5-Flash-Player entwickelt. Der Ansatz soll es ermöglichen, Flash-Inhalte auch ohne Flash-Player in Firefox wiederzugeben. Shumway wandelt die Flash-Inhalte in normale Webinhalte um, die Firefox dann wie gewohnt anzeigen kann. Ähnlich verfährt Mozilla bereits mit dem in Firefox integrierten PDF-Viewer, der auf pdf.js basiert und PDF-Inhalte in Webinhalte umwandelt.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Shumway steht als Erweiterung für Firefox bereit, der Shumway-Code wurde nun aber auch direkt in den Firefox-Code integriert. Läuft alles glatt, könnte Firefox 27 die erste Version werden, die mit Shumway ausgeliefert wird. Die Entwickler konzentrieren sich im ersten Schritt darauf, Flash-Video-Player zu unterstützen. Dadurch soll es unter anderem möglich sein, in Flash-Player eingebettete Videos auch unter Android abzuspielen, wo es keinen Flash-Player gibt.

Langfristig wird angestrebt, mit Shumway alle Flash-Inhalte zu unterstützen, auch Spiele.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 39,99€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 5€

Atalanttore 25. Dez 2015

Danke für den Tipp. Golem, die IT-News für Profis-Seite, setzt leider immer noch auf...

Atalanttore 05. Okt 2013

Mit Shumway wird man bei Mozilla erkennen in welchem Bereich Flash noch die Nase vor...

gisu 03. Okt 2013

Dir ist der unterschied zwischen einem offenen System und einem geschlossenen System wie...

Fozzybär 03. Okt 2013

+1

LH 03. Okt 2013

Also mir liefert Youtube schon länger, ohne jede geänderte Einstellung dort, nur noch...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /