Abo
  • Services:

Spiegelreflexkamera: Nikon will die DSLR D5 bauen

Nikon ist bereits an der Entwicklung der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D5. Das Spitzenmodell soll die bisherige Nikon 4DS ablösen. Auch bei der Entwicklung von Blitzlichtgeräten und WLAN-Modulen geht es voran.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon DSLR
Nikon DSLR (Bild: Nikon)

Nikon will neben einem neuen Blitzlicht namens SB-500 auch ein WLAN-Modul für seine DSLRs namens WT-6 Wireless Transmitter entwickeln. Die wichtigste Nachricht ist allerdings, dass Nikon sich nach der D4S endlich an die neue DSLR D5 macht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Die D4S kommt mit ihrem Vollformatsensor lediglich auf eine Auflösung von 16 Megapixeln, kann aber 10 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Dennoch schaffen diese Werte mittlerweile auch Systemkameras anderer Hersteller. Daneben gibt es bei Nikon noch die D810A mit einer Auflösung von 37 Megapixeln und einer Bildfolge von 5 Bildern pro Sekunde.

Vermutlich wird Nikon die neue D5 zur CES 2016 in Las Vegas zeigen, die im Januar stattfindet. Technische Details zur D5 gibt es noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Maddix 19. Nov 2015

Genau solche Themen meine ich. Ein Freund hat eine Alpha SLT 7x. Der Sucher ist nix, da...

Bill Carson 19. Nov 2015

Nikons Produkte/Steinzeitartefakte haben nichts mit meiner Person zu tun. :D

Heldbock 19. Nov 2015

4DS steht aber immer noch drin


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /