FL Electric: Volvo stellt vollelektrischen Lkw mit 300 km Reichweite vor

Volvo hat den Elektrolastwagen FL Electric vorgestellt, der mit verschiedenen Akkupacks mit einer Kapazität zwischen 100 und 300 kWh ausgestattet werden kann. Der 16-Tonner soll eine Reichweite von bis zu 300 km erreichen und ab nächstem Jahr verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Volvo FL Electric
Volvo FL Electric (Bild: Volvo Trucks)

Der Anfang 2018 angekündigte Volvo FL Electric ist offiziell vorgestellt worden: Noch in diesem Jahr sollen erste Fahrzeuge auf die Straße kommen und ab 2019 regulär verkauft werden. Der Lkw solle in erster Linie für den städtischen Verteilerverkehr und die Müllabfuhr eingesetzt werden, teilte Volvo mit. Einen Preis nannte das Unternehmen bisher nicht.

Volvo setzt auf einen ganzheitlichen Ansatz: "Um beispielsweise zu gewährleisten, dass die Rohstoffe für Batterien verantwortungsbewusst gefördert werden, arbeitet die Volvo Group mit dem Netzwerk Drive Sustainably zusammen, das diesen Aspekt überwacht. Zudem wirkt die Volvo Group an verschiedenen Projekten mit, bei denen Batterien aus elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen als Energiespeicher wiederverwendet werden", sagte Jonas Odermalm, der bei Volvo Trucks für die Produktstrategie für den Volvo FL und Volvo FE zuständig ist.

Die ersten Lkw der Baureihe Volvo FL Electric werden Kunden im schwedischen Göteborg zur Verfügung gestellt - noch vor dem offiziellen Verkaufsstart. Die ersten beiden Fahrzeuge werden vom Abfallentsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und von der Spedition TGM in Betrieb genommen.

Der Elektromotor des Lkw kommt auf 185 kW Maximalleistung. Er ist an ein Zweiganggetriebe angebunden. Das maximale Drehmoment wird mit 425 Nm beziffert. Die Akkus mit wahlweise 100 bis maximal 300 kWh werden über Wechselstrom mit 22 kW oder per Gleichstromschnellaufladung (CCS/Combo2) mit bis zu 150 kW aufgeladen. Die größte Akkubestückung soll innerhalb von zehn bis zwölf Stunden aufgeladen werden.

Auch Daimler entwickelt elektrische Lieferwagen und will in den kommenden Jahren alle Lkw- und Busmodelle seines Sortiments auch in einer Elektrovariante verkaufen. Den leichteren elektrischen Lkw Fuso eCanter übergab Daimler Ende 2017 an Pilotkunden in Berlin. Der vollelektrische Lkw aus Daimlers Serienproduktion soll vor allem für den Zustellverkehr in Innenstädten geeignet sein. Die Großserienproduktion soll 2019 beginnen. Die Reichweite des Akkus soll rund 100 km betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MFGSparka 13. Apr 2018

In München fährt ein Prototyp? eines E-LKW. Aus persöhnlicher Erfahrung kann ich sagen...

M.P. 13. Apr 2018

4 kg/kWh -> bei 300 kWh wären das 1,2 Tonnen. Das sollte bei einem 18 Tonner nicht so...

M.P. 13. Apr 2018

http://mihalache.free.fr/TSLA/ModelS.png Das Drehmoment liegt quasi ab Motordrehzahl "0...

Anonymer Nutzer 13. Apr 2018

Quatsch. Kommt nur auf die Technik an. Montageschienen, über die der Akku-Pack in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /