Abo
  • Services:

FL Electric: Volvo stellt vollelektrischen Lkw mit 300 km Reichweite vor

Volvo hat den Elektrolastwagen FL Electric vorgestellt, der mit verschiedenen Akkupacks mit einer Kapazität zwischen 100 und 300 kWh ausgestattet werden kann. Der 16-Tonner soll eine Reichweite von bis zu 300 km erreichen und ab nächstem Jahr verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Volvo FL Electric
Volvo FL Electric (Bild: Volvo Trucks)

Der Anfang 2018 angekündigte Volvo FL Electric ist offiziell vorgestellt worden: Noch in diesem Jahr sollen erste Fahrzeuge auf die Straße kommen und ab 2019 regulär verkauft werden. Der Lkw solle in erster Linie für den städtischen Verteilerverkehr und die Müllabfuhr eingesetzt werden, teilte Volvo mit. Einen Preis nannte das Unternehmen bisher nicht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

Volvo setzt auf einen ganzheitlichen Ansatz: "Um beispielsweise zu gewährleisten, dass die Rohstoffe für Batterien verantwortungsbewusst gefördert werden, arbeitet die Volvo Group mit dem Netzwerk Drive Sustainably zusammen, das diesen Aspekt überwacht. Zudem wirkt die Volvo Group an verschiedenen Projekten mit, bei denen Batterien aus elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen als Energiespeicher wiederverwendet werden", sagte Jonas Odermalm, der bei Volvo Trucks für die Produktstrategie für den Volvo FL und Volvo FE zuständig ist.

Die ersten Lkw der Baureihe Volvo FL Electric werden Kunden im schwedischen Göteborg zur Verfügung gestellt - noch vor dem offiziellen Verkaufsstart. Die ersten beiden Fahrzeuge werden vom Abfallentsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und von der Spedition TGM in Betrieb genommen.

Der Elektromotor des Lkw kommt auf 185 kW Maximalleistung. Er ist an ein Zweiganggetriebe angebunden. Das maximale Drehmoment wird mit 425 Nm beziffert. Die Akkus mit wahlweise 100 bis maximal 300 kWh werden über Wechselstrom mit 22 kW oder per Gleichstromschnellaufladung (CCS/Combo2) mit bis zu 150 kW aufgeladen. Die größte Akkubestückung soll innerhalb von zehn bis zwölf Stunden aufgeladen werden.

Auch Daimler entwickelt elektrische Lieferwagen und will in den kommenden Jahren alle Lkw- und Busmodelle seines Sortiments auch in einer Elektrovariante verkaufen. Den leichteren elektrischen Lkw Fuso eCanter übergab Daimler Ende 2017 an Pilotkunden in Berlin. Der vollelektrische Lkw aus Daimlers Serienproduktion soll vor allem für den Zustellverkehr in Innenstädten geeignet sein. Die Großserienproduktion soll 2019 beginnen. Die Reichweite des Akkus soll rund 100 km betragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

MFGSparka 13. Apr 2018

In München fährt ein Prototyp? eines E-LKW. Aus persöhnlicher Erfahrung kann ich sagen...

M.P. 13. Apr 2018

4 kg/kWh -> bei 300 kWh wären das 1,2 Tonnen. Das sollte bei einem 18 Tonner nicht so...

M.P. 13. Apr 2018

http://mihalache.free.fr/TSLA/ModelS.png Das Drehmoment liegt quasi ab Motordrehzahl "0...

maverick1977 13. Apr 2018

Quatsch. Kommt nur auf die Technik an. Montageschienen, über die der Akku-Pack in...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /