• IT-Karriere:
  • Services:

Fixstars SSD-13000M: SSD mit 13 TByte Speicherkapazität

Fixstars hat eine SSD im 2,5-Zoll-Formfaktor vorgestellt, die 13 TByte Daten speichern kann. Doch der zu erwartende Preis macht sie für den Einsatz im heimischen PC untauglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Fixstars SSD-13000M
Fixstars SSD-13000M (Bild: Fixstars)

Mit der Fixstars SSD-13000M ist eine SSD angekündigt worden, die 13 TByte Daten speichern kann. Die SSD soll ab Ende Februar verkauft werden, allerdings nur über die Website des Herstellers.

Stellenmarkt
  1. CSS AG, deutschlandweit
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Noch gibt es keinen finalen Preis, doch auf Nachfrage von PC World teilte Shien Zhu von Fixstars mit, dass er bei rund 13.000 US-Dollar liegen werde.

Die SSD ist für den Unternehmenseinsatz gedacht und wird über SATA-6 angeschlossen. Die sequenzielle Leserate wird mit 580 MByte pro Sekunde angegeben, die sequenzielle Schreibgeschwindigkeit mit 520 MByte/s. Wie schnell die SSD beim zufälligen Lesen oder Schreiben von 4K-Blöcken sei, verriet der Hersteller nicht. Die anderen SSDs des Herstellers sind lediglich auf hohe sequenzielle Datenraten getrimmt. Das dürfte auch bei diesem Exemplar so sein.

Die Fixstars 13TB SSD basiert auf MLC-NAND-Flash-Bausteinen (15 Nanometer) von Toshiba. Dem Unternehmen gehört auch eine Minderheitsbeteiligung von Fixstars. Der Controller soll von Fixstars selbst stammen.

Das Speichermedium ist für Unternehmen gedacht, die hochauflösendes Videomaterial erstellen oder streamen. Auch in der Wissenschaft und Forschung könnte ein Einsatzbereich liegen. Fixstars hat mit der SSD-10000M schon eine SSD mit 10 TByte im Sortiment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ArcherV 16. Jan 2016

so schlimm wars doch garnicht :D Die Seitenschlitze sind da, allerdings VOR dem...

Eheran 16. Jan 2016

13TB für 13'000$ (1'000$/TB) macht sicher keine andere Festplatte obsolet. Ich habe hier...

ArcherV 15. Jan 2016

Naja bei meiner nutzungsweiße* ist es mir egal ob ne HDD oder SSD in der selfbuild NAS...

Mumbhat 15. Jan 2016

Da ist der DaChilla wohl sprachlos...

Cane 15. Jan 2016

Das stimmt so pauschal nicht. Es ist richtig, dass ein Raid-Controller am PCIe-Slot...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /