Abo
  • Services:
Anzeige
Canonical will sein Markenrecht auf der kritischen Webseite Fix Ubuntu durchsetzen.
Canonical will sein Markenrecht auf der kritischen Webseite Fix Ubuntu durchsetzen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Fix Ubuntu Canonical setzt Marke gegen kritische Webseite ein

Auf der Webseite von Fix Ubuntu gibt es eine Anleitung dazu, wie die Onlinesuche bei Ubuntu ausgeschaltet werden kann. Canonical hat den Betreiber gebeten, das Ubuntu-Logo zu entfernen und den Domainnamen zu ändern.

Anzeige

EFF-Mitarbeiter Micah Lee ist in einer E-Mail von Canonical aufgefordert worden, das Ubuntu-Logo von seiner Webseite Fixubuntu.com zu entfernen. Dort ist unter anderem eine Anleitung zu finden, wie die Internetsuche in der Linux-Distribution Ubuntu entfernt werden kann. Canonical pocht dabei auf sein Markenrecht.

Der Streit um die Internetsuche in Ubuntu schwelt seit ihrer Einführung in Canonicals Linux-Distribution Ubuntu vor einem Jahr. Der Anwender erhält unter anderem Suchergebnisse in Form von Kaufempfehlungen von der Amazon-Webseite. Die Suche wird über die Server von Canonical umgeleitet.

Umstrittene Suche bei Amazon

Lee hatte diese Praxis kritisiert, denn die Suche wird standardmäßig aktiviert. Sie lässt sich inzwischen zwar ausschalten, in der ersten Version mussten Anwender die sogenannte Amazon-Suche aber noch über die Kommandozeile deaktivieren. Eine Anleitung dazu findet sich auf Lees Webseite fixubuntu.com, die inzwischen für die aktuelle Version 13.10 von Ubuntu erweitert wurde. In der E-Mail von Canonical wird Lee auch aufgefordert, Ubuntu aus seinem Domainnamen zu entfernen. Lee hat den Inhalt der E-Mail in einem Blogpost veröffentlicht.

Auf der Webseite ist bereits eine Haftungsablehnung zu sehen. Fixubuntu.com sei in keiner Weise mit Canonical assoziiert und auch nicht von dem Ubuntu-Macher anerkannt oder gebilligt. Das Ubuntu-Logo hat Lee ebenfalls entfernt.

Er pocht jedoch darauf, dass er den Domainnamen behalten darf. Die Anwälte von Lees Arbeitgeber EFF haben bereits auf Canonicals E-Mail reagiert. Der erste Zusatz der Verfassung deckt die nichtkommerzielle Nutzung von Trademarks ab, wenn Webseiten die Produkte von Unternehmen kommentieren oder kritisieren. Außerdem handele Canonical ja nicht im Sinne von Open Source, obwohl sich das Unternehmen mit seiner Linux-Distribution dem verpflichtet habe, sagte Lee zur Webseite Ars Technica.


eye home zur Startseite
spiderbit 11. Nov 2013

das hat Ubuntu komischerweise mit jeder nautilusversion, das die ändernungen überhaupt...

Himmerlarschund... 11. Nov 2013

Nö, kommt auf's gleiche raus :-)

Himmerlarschund... 11. Nov 2013

http://software.opensuse.org/developer/de Sie hätten "Live" natürlich in 72pt, als...

renegade334 10. Nov 2013

der war gut ^^

Mikrotherion 10. Nov 2013

Ja, Mint - in welcher Variante auch immer - ist ganz angenehm. War bei mir, seit ich es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Zu breit

    Ember | 23:12

  2. Re: Warum nur? Fragen über Fragen!

    baldur | 23:10

  3. Windows 10 das schlankeste Windows ?

    Multilindmikros... | 23:06

  4. Re: Chipsätze nie angeboten???

    haxti | 23:02

  5. Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    __destruct() | 23:02


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel