Fix The Internet: Mozilla startet eigenen Inkubator zur Startup-Finanzierung

Die Browsermacher von Mozilla wollen das Internet "reparieren". Dafür gibt es nun eine Anschubfinanzierung und Betreuung der Gründer.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla startet ein eigenes Inkubator-Programm.
Mozilla startet ein eigenes Inkubator-Programm. (Bild: Mozilla)

Nach ersten offenbar positiven Versuchen mit der direkten Finanzierung einiger Projekte startet der Browserhersteller Mozilla sein Builders-Programm nun auch als eine Art formalen Inkubator für kleine Startups. Das vorgegebene Ziel beziehungsweise auch Motto des Programms ist "Fix The Internet", also "Repariert das Internet". Dabei gehe es laut der Programmwebseite um "Menschen, Projekte und Technologien", die einen positiven Einfluss auf das Internet haben und damit wohl auch die gleichen Werte eines offenen Internets vertreten wie auch Mozilla selbst.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Kundenberater Apotheken-IT (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
Detailsuche

Erste Erfahrungen mit dem Programm hat Mozilla zunächst durch einen Hackathon Anfang dieses Jahres gesammelt. Seit April dieses Jahres gibt es zudem mit dem sogenannten Spring MVP Lab einen etwas strukturierteren Ansatz, bei dem die Teilnehmer ein Stipendium von 2.500 US-Dollar bekommen sowie auch Preisgelder in Höhe von insgesamt 40.000 US-Dollar. Dieses Programm wird nun also zum Inkubator ausgebaut.

Bei dem sogenannten Startup-Studio bietet Mozilla eine Finanzierung von 75.000 US-Dollar für Teams, die bereits einen Prototyp und erstes Kundeninteresse haben. Dafür sichert sich Mozilla 3,5 Prozent des Startups. Alternativ dazu ist auch die Teilnahme Mozillas an einer laufenden Finanzierungsrunde möglich. Darüber hinaus verspricht Mozilla eine enge Betreuung. Mit dem MVP-Lab bietet Mozilla darüber hinaus eine Anschubfinanzierung über 16.000 US-Dollar, um einen Idee innerhalb von acht Wochen zu einem Minimum Viable Product (MVP) auszubauen.

Dem Magazin Techcrunch sagte der ehemalige Mozilla-Angestellte und heutige Investor Bart Decrem: "Das Ziel des Inkubators ist es, eine neue Generation von Internetprodukten und -diensten zu beschleunigen, bei denen die Menschen die Kontrolle darüber haben, wie das Internet zur Gestaltung der Gesellschaft verwendet wird".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bluejanis 19. Mai 2020

Google musste und muss aber im Gegensatz zu Mozilla Geld verdienen. Andere Prioritäten...

fletschge 18. Mai 2020

Wie sieht das eigentlich sonst so aus beim FF mit den Technologien? Ich habe z.B. vor...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Smartphone: Pebble-Gründer wünscht sich ein iPhone Mini mit Android
    Smartphone
    Pebble-Gründer wünscht sich ein iPhone Mini mit Android

    Der Pebble-Gründer Eric Migicovsky will einen Hersteller davon überzeugen, ein Oberklasse-Smartphone in einem kompakten Gehäuse anzubieten.

  2. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  3. Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
    Microsoft
    .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

    Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
    Von Fabian Deitelhoff

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /