• IT-Karriere:
  • Services:

Fix The Internet: Mozilla startet eigenen Inkubator zur Startup-Finanzierung

Die Browsermacher von Mozilla wollen das Internet "reparieren". Dafür gibt es nun eine Anschubfinanzierung und Betreuung der Gründer.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla startet ein eigenes Inkubator-Programm.
Mozilla startet ein eigenes Inkubator-Programm. (Bild: Mozilla)

Nach ersten offenbar positiven Versuchen mit der direkten Finanzierung einiger Projekte startet der Browserhersteller Mozilla sein Builders-Programm nun auch als eine Art formalen Inkubator für kleine Startups. Das vorgegebene Ziel beziehungsweise auch Motto des Programms ist "Fix The Internet", also "Repariert das Internet". Dabei gehe es laut der Programmwebseite um "Menschen, Projekte und Technologien", die einen positiven Einfluss auf das Internet haben und damit wohl auch die gleichen Werte eines offenen Internets vertreten wie auch Mozilla selbst.

Stellenmarkt
  1. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Erste Erfahrungen mit dem Programm hat Mozilla zunächst durch einen Hackathon Anfang dieses Jahres gesammelt. Seit April dieses Jahres gibt es zudem mit dem sogenannten Spring MVP Lab einen etwas strukturierteren Ansatz, bei dem die Teilnehmer ein Stipendium von 2.500 US-Dollar bekommen sowie auch Preisgelder in Höhe von insgesamt 40.000 US-Dollar. Dieses Programm wird nun also zum Inkubator ausgebaut.

Bei dem sogenannten Startup-Studio bietet Mozilla eine Finanzierung von 75.000 US-Dollar für Teams, die bereits einen Prototyp und erstes Kundeninteresse haben. Dafür sichert sich Mozilla 3,5 Prozent des Startups. Alternativ dazu ist auch die Teilnahme Mozillas an einer laufenden Finanzierungsrunde möglich. Darüber hinaus verspricht Mozilla eine enge Betreuung. Mit dem MVP-Lab bietet Mozilla darüber hinaus eine Anschubfinanzierung über 16.000 US-Dollar, um einen Idee innerhalb von acht Wochen zu einem Minimum Viable Product (MVP) auszubauen.

Dem Magazin Techcrunch sagte der ehemalige Mozilla-Angestellte und heutige Investor Bart Decrem: "Das Ziel des Inkubators ist es, eine neue Generation von Internetprodukten und -diensten zu beschleunigen, bei denen die Menschen die Kontrolle darüber haben, wie das Internet zur Gestaltung der Gesellschaft verwendet wird".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...
  3. 7,99€
  4. 8,99€

Bluejanis 19. Mai 2020

Google musste und muss aber im Gegensatz zu Mozilla Geld verdienen. Andere Prioritäten...

fletschge 18. Mai 2020

Wie sieht das eigentlich sonst so aus beim FF mit den Technologien? Ich habe z.B. vor...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /