Five9: Zoom kauft Cloudanbieter für fast 15 Milliarden US-Dollar

Zoom will mit dem Cloudbetreiber Five9 sein Geschäft mit Firmenkunden ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zoom-Werbebild
Zoom-Werbebild (Bild: Zoom)

Zoom Video Communications will den Cloudanbieter Five9 übernehmen. Das gab das US-Unternehmen am 18. Juli 2021 bekannt. Die Akquisition mit einem Volumen von 14,7 Milliarden US-Dollar wird in Aktien bezahlt.

Stellenmarkt
  1. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  2. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
Detailsuche

Zoom ist seit dem Jahr 2019 öffentlich an der Börse notiert und einer der größten Nutznießer der Umstellung auf Homeoffice und Fernunterricht in der weltweiten Pandemie. Der Wert der Aktien des Unternehmens hat sich seitdem mehr als verdreifacht. "Der Trend zum hybriden Arbeiten hat sich im vergangenen Jahr beschleunigt, die Verlagerung von Contact Centern in die Cloud vorangetrieben und die Nachfrage der Kunden nach maßgeschneiderten und personalisierten Erfahrungen erhöht", erklärte Zoom-Chef Eric Yuan in einem Blogbeitrag.

Der Zukauf ist die bisher größte Akquisition von Zoom. Vergangenes Jahr übernahm Zoom das Startup Keybase, um eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu entwickeln. Zuvor wurde die Firma des früheren Cisco-Entwicklers und Managers Eric Yuan in einem Artikel von The Intercept kritisiert, weil sie behauptet hatte, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bereits anzubieten, was aber zum damaligen Zeitpunkt nicht stimmte.

Yuan sagte, der Kauf von Five9 würde dazu beitragen, das Zoom-Phone-Geschäft des Unternehmens zu unterstützen, das virtuelle Telefonanlagen in der Cloud anbietet.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Der Zusammenschluss mit Zoom werde den Geschäftskunden von Five9 den Zugang zu Lösungen wie Zoom Phone ermöglichen, sagte Rowan Trollope, Chef von Five9. Zoom erklärte, die Vorstände beider Unternehmen hätten der Transaktion zugestimmt. Der Zukauf soll in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden und bedarf noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Five9 soll danach zu einer operativen Einheit von Zoom werden und weiter von Trollope als President von Zoom geführt werden, der an Yuan berichtet. Five9 hatte Ende des Jahres 2020 1.550 Beschäftigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

xUser 19. Jul 2021 / Themenstart

Manchmal wird das auch gemacht um einzelne Investoren auszuzahlen. So fließt Geld an den...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /