Abo
  • Services:

Fitness-Smartwatch: BW-Bank bietet kontaktloses Zahlen mit Fitbit Pay an

Es gibt eine weitere Möglichkeit, in Deutschland kontaktlos elektronisch zu bezahlen: Als erstes Geldinstitut bietet die BW-Bank ihren Nutzern an, mit Fitbit Pay drahtlos zahlen zu können. Dafür müssen Nutzer nur ihre Sport-Smartwatch an ein Bezahlterminal halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bezahlen mit einer Fitbit-Smartwatch
Bezahlen mit einer Fitbit-Smartwatch (Bild: Visa)

Kunden der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) können ab sofort kontaktlos mit ihren Fitbit-Smartwatches bezahlen. Das zur Landesbank Baden-Württemberg gehörende Kreditinstitut unterstützt Fitbit Pay.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Fitbit Pay ist Fitbits eigenes kontaktloses Bezahlsystem, das von den Uhren Fitbit Versa und Ionic unterstützt wird. Nutzer müssen zum Zahlen einfach ihre Smartwatch an ein Bezahlterminal halten. Der Vorgang basiert auf dem gleichen Prinzip wie die Zahlung mit Google Pay und einem Smartphone.

Regelmäßige PIN-Eingabe ist notwendig

Anders als bei Google Pay, wo die Eingabe einer PIN erst ab Beiträgen über 25 Euro erforderlich ist, müssen Nutzer bei Fitbit Pay diese alle 24 Stunden eingeben. Ebenfalls neu eingegeben werden muss die Sicherheitsnummer, wenn Nutzer ihre Smartwatch vom Handgelenk abgenommen haben. Bei Diebstahl der Smartwatch kann die BW-Bank den Sicherheits-Token löschen, woraufhin die Uhr nicht mehr für Zahlungen verwendet werden kann.

Mit Fitbit Pay ist damit ein weiterer kontaktloser Bezahldienst in Deutschland gestartet. Ende Juni 2018 hatte Google den Start seines Dienstes Google Pay bekanntgegeben, der bisher mit den Kreditkarten von vier Finanzdienstleistern funktioniert. Seit dem 30. Juli 2018 ist auch die Bezahl-App der Sparkassen verfügbar.

Die Volksbanken haben ebenfalls bereits eine eigene Bezahl-App angekündigt. Auch Apple will Ende 2018 seinen Dienst Apple Pay nach Deutschland bringen, mit dem dann auch iPhone-Nutzer mobil kontaktlos zahlen können. Das ist bisher noch nicht möglich, da Apple den für die Zahlungen notwendigen NFC-Chip nicht für andere Anwendungen freigibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)
  4. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

solar22 15. Aug 2018

Warum müssen die Banken selber bei den ganzen versch. Zahlungssystemen, wie Google Pay...

Etreks 14. Aug 2018

Gibt es schon https://www.golem.de/news/chipping-firma-versieht-mitarbeiter-mit...

Etreks 14. Aug 2018

Damit ich genau das nicht mehr schleppen und vor allem suchen muss.

Hullaballoo 13. Aug 2018

Und was ist dann hiermit...https://sumup.de Der Kostengrund kann heutzutage nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
      Drahtlos-Headsets im Test
      Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

      Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
      Ein Test von Oliver Nickel

      1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
      2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
      3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

        •  /