Fitness: Peloton bringt vernetztes Rudergerät

Training für den Oberkörper: Der angeschlagene Fitnessgerätehersteller Peloton hat ein Rudergerät angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Erster kurzer Blick auf das Rudergerät von Peloton
Erster kurzer Blick auf das Rudergerät von Peloton (Bild: Peloton)

Auf einer jährlich bei Peloton stattfinden Veranstaltung namens Homecoming hat das Unternehmen ein vernetztes Rudergerät vorgestellt. Details und Spezifikationen gab es nicht.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Robot-Vision Systeme
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. (Senior) Consultant Modern Workplace (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

In einem kurzen Teaser war zu sehen, dass das Fitnessgerät ähnlich wie die Spinning Bikes und das Laufband des Herstellers mit einem Bildschirm ausgestattet ist, auf dem die Trainer ihre Instruktionen geben.

Denkbar ist auch, dass man parallel zu Videofilmen mit Kanufahrten über idyllische Flüsse oder Wildwasser rudert. Bei den Rädern gibt es diese sogenannten Scenic Rides schon länger.

Peloton äußerte sich nicht dazu, wann das Rudergerät erhältlich sein wird. Gerüchten zufolge soll der Marktstart erst kurz vor Ende 2022 erfolgen. Auch zum Preis gibt es keine Informationen. Der dürfte fast sicher wie bei den anderen Sportgeräten des Herstellers deutlich über 1.000 Euro liegen.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings verfolgt Peloton seit einigen Monaten die Strategie, diese Geräte etwas günstiger anzubieten - in der Hoffnung auf langfristige Einnahmen über die zwar nicht zwingend nötigen, aber in der Praxis doch fast unvermeidlichen Abos.

Peloton als Muckibude

Die Ankündigung des Rudergeräts dürfte bei den Fans der Marke gut ankommen: Viele Mitglieder fordern seit Jahren, dass Peloton endlich einen derartigen Trainer veröffentlicht, weil ein solches Gerät mit dem Fokus auf dem Oberkörper eine sinnvolle Ergänzung zum Spinning Bike darstellt.

Schwinn Speedbike IC8 mit Bluetooth Indoor Cycle

Nach der Ankündigung stieg der zuletzt von starken Verlusten geprägte Aktienkurs des Unternehmens um mehrere Prozentpunkte.

Neben den Bikes und dem Laufband hat Peloton bereits jetzt eine dritte vernetzte Produktkategorie im Angebot, allerdings momentan nur in den USA: Mit der rund 300 US-Dollar teuren Kamera Guide kann man sich beim Krafttraining parallel zu Anleitungsvideos von der KI beim korrekten Ausführen der Übungen helfen lassen. Guide soll auch in Deutschland die Muckibude im Wohnzimmer ersetzen, einen Termin gibt es nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /