Abo
  • IT-Karriere:

Fitbit Aria: WLAN-Waage misst BMI, Körperfettanteil und Gewicht

Fitbit bringt im Juni 2012 seine internetfähige Körperwaage Aria auch auf den deutschen Markt. Sie verbindet sich über WLAN und kann mehrere Nutzer unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Internetwaage Fitbit Aria wird ab Juni 2012 ausgeliefert.
Die Internetwaage Fitbit Aria wird ab Juni 2012 ausgeliefert. (Bild: Fitbit)

Fitbits Aria ist bald auch im deutschen Handel erhältlich. Die Internetwaage misst Gewicht, Körperfettanteil und Body Mass Index (BMI). Die Messwerte werden über WLAN und das Heimnetz automatisch an den privaten Account auf Fitbit.com übertragen und stehen dort in Form von Diagrammen und Statistiken zur Auswertung bereit.

  • Fitbit Aria - die WLAN-Personenwaage ist ab Juni 2012 zu haben. (Bild: Fitbit)
  • Fitbit Aria - Modell in Schwarz (Bild: Fitbit)
  • Fitbit Aria - Modell in Weiß (Bild: Fitbit)
Fitbit Aria - die WLAN-Personenwaage ist ab Juni 2012 zu haben. (Bild: Fitbit)
Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe

Laut Fitbit erkennt die Waage bis zu acht Personen in einem Haushalt, die ermittelten Daten werden automatisch auf separate Konten gesichert. Die eigene Gewichtsstatistik lässt sich auch mit einer Fitbit-App für iOS und Android abrufen. Auf Wunsch können die eigenen Erfolge oder Misserfolge in der Familie und mit der Fitbit-Community geteilt werden.

Fitbit.com speichert auch die Daten des Fitbit Ultra Tracker. So kann durch die Kombination aus Internetwaage und Hightech-Schrittzähler etwa ermittelt werden, wie sich die eigene Beinarbeit auf das Gewicht auswirkt. Mit der App können zudem neben den abgearbeiteten auch die aufgenommenen Kalorien ermittelt werden, da eine Ernährungsdatenbank integriert ist.

Die Fitbit-Aria-Körperwaage ist laut Hersteller ab Anfang Juni über Fitbit.com und Amazon.de in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Der Preis beträgt rund 120 Euro, die Garantie beträgt nur ein Jahr. Zum Vergleich: Die konkurrierende Waage von Withings (Wifi Body Scale/Personenwaage) ist im Handel für etwa 130 Euro zu haben und bietet einen ähnlichen Funktionsumfang.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)

Kaiser Ming 22. Mai 2012

es gibt noch einen weiteren Nachteil das Teil kann nicht mein Fett reduzieren und das ist...

Kaiser Ming 22. Mai 2012

was man ohnehin weiss was jetzt noch fehlt ist der Ablasshandel dann könnte man das Ding...

Bouncy 22. Mai 2012

...macht Menschen paranoid... :/


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /