Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Fit Smart von Adidas
Die neue Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)

Fit Smart: Adidas stellt eigenes Fitness-Armband vor

Mit dem Fit Smart hat Adidas ein Fitness-Armband vorgestellt, das sich speziell für Trainingssituationen eignen soll. Über eine LED-Leiste wird dem Nutzer angezeigt, in welcher Intensität er gerade trainiert.

Anzeige

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat ein eigenes Fitness-Armband vorgestellt: Das Fit Smart hat die Größe einer Smartwatch, die notwendigen Informationen werden über ein Display aus mehreren LEDs dargestellt. Dazu zählen Kilometerangaben, verbrauchte Kalorien oder die Uhrzeit. Das Wearable ist laut Adidas explizit für das Laufen, Training und Fitness konzipiert.

  • Das Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)
  • Das Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)
  • Das Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)
  • Das Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)
Das Fit Smart von Adidas (Bild: Adidas)

Das Fit Smart wird per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und synchronisiert sich über die miCoach Train-and-Run-App mit der miCoach-Cloud. Hier speichert der Nutzer seinen Trainingsfortschritt, zudem kann er auf zahlreiche Trainingspläne zugreifen. Ist das Fitness-Armband nicht mit dem Smartphone verbunden, kann es bis zu zehn Stunden Trainingsverlauf aufzeichnen. Dieser wird beim erneuten Verbinden synchronisiert. Die miCoach-App ist für iOS, Android und Windows Phone erhältlich.

Trainingsintensität über LED-Leiste ablesbar

Am linken Rand des Fit Smart befindet sich eine LED-Leiste, die dem Nutzer in unterschiedlichen Farben die aktuelle Trainingsintensität anzeigt. Durch Vibrationen und Hinweise auf dem Display soll zudem das Workout optimiert werden.

Adidas ist nicht der erste Sportartikel-Hersteller, der ein Fitness-Armband auf den Markt bringt. Nike hat bereits Anfang 2012 das Fuel Band vorgestellt, seit Ende 2013 ist die zweite Version Fuel Band SE verfügbar.

Ab August erhältlich

Das Fit Smart soll ab dem 15. August 2014 im Onlinestore von Adidas erhältlich sein, der Preis beträgt 200 Euro. Ab September 2014 soll das Fitness-Armband in den regulären Einzelhandel kommen.


eye home zur Startseite
zaunkoenig 16. Jul 2014

Sport kann entspannend sein, zum regenerieren von Arbeitstag dienen. Und sich bis ins...

0xDEADC0DE 11. Jul 2014

Er sieht so aus, wie mein Pulsgurt von Polar und bis jetzt hatte ich mit beiden keinerlei...

0xDEADC0DE 11. Jul 2014

Es gibt auch deutlich günstigere, das von Garmin kostet im Offline-Geschäft 119 ¤, falls...

0xDEADC0DE 11. Jul 2014

Ist aber nur eine Faustregel, wer ernsthaft Sport betreiben möchte sollte vorher zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. McFIT GmbH, Berlin
  3. Ratbacher GmbH, Freiburg
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€
  2. 10,99€
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  2. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  3. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  4. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  5. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  6. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  7. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  8. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen

  9. Deep Space Gateway

    Lockheed baut eine Raumstation aus Spaceshuttle-Frachtmodul

  10. Auftragsfertiger

    Samsung will Marktanteil verdreifachen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Re: Genau das passiert hier bei mir auch

    DooMMasteR | 14:41

  2. Re: mMn sollte man da noch ne bedingung hinzufügen

    My1 | 14:41

  3. Re: ja, und? wen interessierts? keinen!

    bjs | 14:40

  4. Re: Unvollständige Pressemitteilung...

    dxp | 14:40

  5. Bei uns passiert das sogar bei einzelnen Stra...

    DooMMasteR | 14:40


  1. 14:09

  2. 13:37

  3. 13:26

  4. 12:26

  5. 12:12

  6. 12:05

  7. 11:50

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel