Abo
  • Services:
Anzeige
Auf First Flight können Interessenten die Ideen von Sony-Mitarbeitern unterstützen.
Auf First Flight können Interessenten die Ideen von Sony-Mitarbeitern unterstützen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

First Flight: Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor

Auf First Flight können Interessenten die Ideen von Sony-Mitarbeitern unterstützen.
Auf First Flight können Interessenten die Ideen von Sony-Mitarbeitern unterstützen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit First Flight will Sony versuchen, Ideen eigener Mitarbeiter abseits der gewohnten Wege auf den Markt zu bringen: Per Crowdfunding sollen Projekte von Interessenten finanziert und nach Erreichen des Finanzierungsziels ausgeliefert werden.

Sony hat eine eigene Plattform zur Finanzierung von Produktideen seiner Mitarbeiter gestartet. Auf First Flight werden die Projekte wie bei anderen Crowdfunding-Plattformen auch vorgestellt und einzelne Unterstützungsbeiträge angeboten.

Anzeige

Diese sogenannten Perks bieten das jeweilige Produkt wie bei Kickstarter oder Indiegogo zu vergünstigten Konditionen an. Dabei sind diese bei First Flight auch unterschiedlich gestaffelt und auf eine bestimmte Stückzahl limitiert.

Kennenlernphase für Interessenten eines Projektes

Bei First Flight gibt es drei Phasen eines Projektes: Im von Sony als "Teaser"-Phase bezeichneten Zeitraum wird das Projekt vorgestellt, mögliche Interessenten sollen dabei gewonnen werden. Diese können sich dann mit den Machern des Projektes austauschen. In der folgenden Crowdfunding-Phase wird versucht, das Projekt zu finanzieren.

Anschließend läuft die sogenannte E-Commerce-Phase an, in der das fertige Produkt ausgeliefert wird. Im Grunde entspricht diese Vorgehensweise dem gängigen Crowdfunding-Schema, das um eine Informationsphase erweitert wird.

Zwei Projekte bereits bestellbar

Aktuell gibt es drei Projekte auf der First-Flight-Internetseite, wovon zwei bereits finanziert und in Zusammenarbeit mit Yahoo vertrieben werden. Dies betrifft das DIY-Set MESH, bei dem mit Hilfe von fernsteuerbaren Sensoren Smart-Home-Geräte oder kleine Motoren gesteuert werden können, und die E-Paper-Uhr FES Watch, deren Display sich auch auf das Armband erstreckt.

Das MESH-Set ist bereits im Handel erhältlich, die FES Watch kann vorbestellt werden, die Auslieferung soll im November 2015 erfolgen. Das dritte Projekt bei First Flight befindet sich aktuell in der Finanzierungsphase: Der HUIS Remote Controller ist eine Universalfernbedienung, die ein E-Paper-Display hat und zahlreiche Geräte steuern kann. Die Finanzierung ist aktuell zu über 50 Prozent gesichert, die Kampagne läuft noch bis Ende August 2015.

First Flight ist aktuell tatsächlich nur für die Ideen von Sony-Mitarbeitern zugänglich, wie aus den FAQ hervorgeht. Das Angebot ist momentan nur in Japan verfügbar.


eye home zur Startseite
suicicoo 01. Jul 2015

vielleicht nutzen die das Portal nur als ''gesicherte'' Vorbestellung? bei normalen...

HiddenX 01. Jul 2015

Hab ich mir auch gedacht. Im Grunde würde es dafür allerdings auch eine Smartphone App...

DebugErr 01. Jul 2015

Ja, und seitdem kommt als Schwachsinn wie das hier übersetzt hat.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Harvey Nash GmbH, Köln
  4. G. Umbreit GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hydro X 550 W 80 Gold Plus für 59,99€ statt 78€ im Vergleich)
  2. 155€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone

    LG stellt Q8 mit zweitem Display vor

  2. Francois Piednoël

    Principal Engineer verlässt Intel

  3. Surface Laptop im Test

    Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt

  4. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  5. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  6. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  7. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  8. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  9. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  10. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. Re: Gewicht der Akkus

    Tantalus | 10:36

  2. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    DetlevCM | 10:36

  3. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    chefin | 10:36

  4. Re: ++

    oxybenzol | 10:35

  5. Ich finde Segelschiffe Energiesparender

    EhNickma | 10:34


  1. 10:30

  2. 10:02

  3. 09:10

  4. 07:25

  5. 07:14

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 13:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel