Abo
  • Services:

Firmwareupdate: Nikon D4 und D800 stürzen nicht mehr ab

Kurz nach dem Marktstart der Nikon D4 und dem Modell D800 beklagten sich Anwender, dass ihre Kameras gelegentlich abstürzen. Nikon versprach, mit einem Update das Problem dauerhaft zu beseitigen. Nun steht eine neue Firmware zur Installation bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmware repariert D4 und D800.
Firmware repariert D4 und D800. (Bild: Nikon)

Wieder einmal zeigt sich, dass Early Adopters mit Problemen zu kämpfen haben, wenn sie Geräte kurz nach Marktstart kaufen. Diesmal traf es die Käufer von Nikons Profi-DSLRs D4 und D800. Die digitalen Spiegelreflexkameras hängten sich gelegentlich auf. Sie lassen sich erst wieder in Betrieb nehmen, wenn für kurze Zeit der Akku entfernt wurde. Ein Firmwareupdate beseitigt das Problem nach Angaben von Nikon nun dauerhaft. Als Übergangslösung empfahl Nikon den Anwendern, die Lichterwarnung sowie das RGB-Histogramm in der Bildervorschau abzuschalten.

  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Sensor der Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Verschluss der Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Nikon D4 (Bild: Nikon)
  • Die Nikon D800 (Bild: Nikon)
  • D800 mit 16-35-Objektiv
  • 8-Zoll-Display und neuer Umschalter für Fotos und Videos
  • D800 mit 24-120-Zoom
  • Der rote Auslöser für Videos ist neu
  • Nikons D800
  • Anschlüsse für Kopfhörer, Mikro und USB 3.0 stecken hinter der Klappe
  • Gewohnte Hapktik
  • D800 mit 300-Millimeter-Sportlinse
  • D800 mit 35mm-Objektiv
  • D800 mit 85mm-Objektiv
  • D800 mit typischem Zubehör
  • Die D800
Nikon D4 (Bild: Nikon)
Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Die Firmwareversion 1.01 von Nikon soll nicht nur das Absturzproblem beheben, sondern auch einen Netzwerk-Übertragungsfehler beseitigen, der dafür sorgte, dass mit dem Wireless Transmitter WT-4 statt JPEGs auch die wesentlich größeren Rohdatendateien übertragen wurden, obwohl das die Nutzer nicht wollten. Ein schwarzer Schatten in den Bildern einiger D800, der bei aktiviertem D-Lighting erschien, soll nun ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Nikon bietet die Firmware für die D4 und die D800 kostenlos zum Download an.

Die beiden Vollformat-DSLRs D800 und D4 sind seit Anfang des Jahres 2012 erhältlich. Die D800 erreicht eine Auflösung von 36 Megapixeln und kann Videos in Full-HD mit 24, 25 oder 30 Bildern pro Sekunde in H.264 aufnehmen. Die Kamera erreicht eine Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 25.600. Die D800 kostet ohne Objektiv rund 2.900 Euro.

Die D4 von Nikon nimmt Fotos zwar nur mit 16,2 Megapixeln auf, aber ihr Sensor erreicht eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 204.800 und kann pro Sekunde 11 Fotos aufnehmen. Bei der D800 sind es ohne Zusatzgriff nur 4 Fotos pro Sekunde. Der Preis der D4 liegt bei rund 5.930 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 59,99€
  3. (-76%) 11,99€
  4. (-70%) 8,99€

Anonymer Nutzer 30. Mai 2012

... ein No-Timelimit hack =)


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /