• IT-Karriere:
  • Services:

Firmware: Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz

Das für Mai 2018 geplante Update der Firmware bringt der Xbox One neue Optionen: Nutzer können eine Bildfrequenz von 120 Hz einstellen, dazu kommen Verbesserungen im Hauptmenü und bei der Videobearbeitung.

Artikel veröffentlicht am ,
Sondermodell des Xbox-One-Controllers
Sondermodell des Xbox-One-Controllers (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt in einem Blogbeitrag für die Xbox One weitere Verbesserungen bei der Ansteuerung von Bildschirmen an: Besitzer der Konsole sollen mit dem für Mai 2018 geplanten Firmware-Update eine Bildfrequenz von 120 Hz einstellen können - der Standardwert liegt bei 60 Hz. Die Neuerung ist natürlich nur für entsprechend ausgestattete Fernsehgeräte gedacht; sie steht auf allen drei Konsolenversionen zur Verfügung. Erst im April 2018 hatte Microsoft auf der Xbox One variable Bildraten nach dem Freesync-Standard von AMD unterstützt - zuvor war das nur auf PCs möglich.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Im Dashboard der Konsole soll es Pins geben, die als eine Art Ordner dienen. Sie erlauben also nicht nur den Start eines Spiels oder einer Anwendung, sondern den Zugriff auf eine individuell zusammengestellte Sammlung von Programmen. So könnte man etwa alle Rennspiele in einer derartigen Gruppe zusammenfassen. Diese Sammlungen werden über die Cloud synchronisiert, so dass sie beim Zugriff auf einer anderen Xbox One auch dort zur Verfügung stehen.

Weitere Verbesserungen: Die Nutzer sollen Videos, die sie etwa in Spielen aufgenommen haben, direkt im Guide kürzen, statt dazu erst das Upload Studio zu starten. Und bei den Familieneinstellungen soll es unter anderen eine bessere Übersicht geben, so dass Eltern auf einen Blick erkennen, welche Optionen aktiv sind und welche sie zum Schutz ihrer Kinder noch bearbeiten könnten.

Mitglieder des Insider-Programms können eine Vorabversion der Firmware ab sofort auf ihrer Konsole ausprobieren. Die neuen Gruppen-Pins stehen allerdings nicht allen Insidern sofort zur Verfügung, sondern werden erst nach und nach bereitgestellt, damit nicht alle Nutzer von möglichen frühen Problemen betroffen sind. Wann genau das Update für reguläre Konsolenbesitzer freigegeben wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

highfive 24. Apr 2018

Er meint weil die One X in der Scorpion Edition nirgends mehr zu bekommen war.

Anonymer Nutzer 23. Apr 2018

Ich denke das ist Geschmackssache. Seitdem ich auf 4k umgestiegen bin, will ich auch...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2018

Was hat denn der Abstand mit der Bildwiederholungsfrequenz zu tun? Das stimmt.

Jürgen Troll 23. Apr 2018

Blödsinn. Aktuell gibt es einige HighEnd TVs, die 1080p @ 120Hz als Input akzeptieren...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /