Abo
  • Services:
Anzeige
Leica SL
Leica SL (Bild: Leica)

Firmware-Update: Leica macht die SL für 4K-Videofilmer noch interessanter

Leica SL
Leica SL (Bild: Leica)

Leica hat für seine teure, spiegellose Systemkamera SL ein Firmware-Update veröffentlicht, das die Fotoqualität im niedrigen ISO-Bereich verbessern soll. Für Videofilmer wurde die L-Log-Funktion verbessert, die das nachträgliche Color Grading erlaubt. Sie funktioniert nun bei internen Aufnahmen.

Leica hat das Firmware-Update 1.2 für seine spiegellose Systemkamera SL vorgestellt, die danach eine bessere Bildqualität im Bereich von ISO 50 bis 400 bieten soll. Außerdem können bei der WLAN-Funktion komplexere Passwörter verwendet werden.

Anzeige
  • Leica SL (Bild: Leica)
  • Leica SL (Bild: Leica)
Leica SL (Bild: Leica)

Wer anstelle der wenigen, speziell für die SL entwickelten Objektive lieber Leica-M- und -R-Modelle verwenden will, kann nun mit der Auto-Exposure-Lock-Taste (AE-Lock) eine Vergrößerung aktivieren, um schnell manuell fokussieren zu können. Außerdem werden die Exif-Daten beim Einsatz des Adapters und des verwendeten R-Objektivs nun korrekt geschrieben.

Für Videofilmer ist eine weitere Neuerung interessant. Leica hat die Log-Gammakurve (L-Log) für Videos verbessert, damit sie auch für interne 8-Bit-Aufnahmen genutzt werden kann, die auf SD-Karten aufgenommen werden. Bisher klappte das nur im 10-Bit-HDMI-Modus. Der erforderte eine externe Aufzeichnung. Die Aufnahmefunktion eignet sich nicht für Nutzer, die die Videos ohne Änderungen nutzen wollen, sondern nur für solche, die ein externes Schnittprogramm einsetzen, um eine Gammakorrektur und eine Farbkorrektur (Color-Grading) durchzuführen. Durch die Reduzierung des Offsets erscheint die Aufnahme ohne Nachbearbeitung deutlich dunkler.

Die Leica SL ist mit einem Kleinbildsensor ausgerüstet, der eine Auflösung von 24 Megapixeln und ISO 50.000 erreicht. Der Sensor kann 4K-Videos aufnehmen. Die Leica SL verfügt über zwei SD-Kartenschächte, misst 147 x 104 x 39 mm und wiegt mit Akku 847 Gramm. Der Preis für das Gehäuse liegt bei 6.900 Euro.

Das Firmware-Update kann im Leica-Kundenbereich nach Registrierung der Kamera heruntergeladen werden. Alternativ hilft der Leica-Fachhandel beim Update.


eye home zur Startseite
metalheim 15. Dez 2015

Das Update ist natürlich für SL Besitzer ein tolles Upgrade, aber ich wüsste nicht warum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Lampe & Schwartze, Bremen
  3. Siltronic AG, Burghausen
  4. Giesecke & Devrient GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 799,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  2. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  3. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  4. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  5. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  6. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  7. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  8. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  9. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  10. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    derdiedas | 10:22

  2. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    elf | 10:21

  3. Re: Linux?

    DetlevCM | 10:21

  4. Re: 30% Müll

    Niaxa | 10:21

  5. Tastatur für Entwickler / Programmierer...

    herc | 10:20


  1. 10:19

  2. 10:00

  3. 09:35

  4. 09:03

  5. 07:28

  6. 07:14

  7. 16:58

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel