Abo
  • Services:

Firmware-Update für das Surface Book: Microsoft, warum tut ihr euch und uns das an?

In der Nacht vor dem Deutschland-Verkaufsstart des Surface Book hat Microsoft ein Update ausgeliefert, das quasi alle Firmware- und Software-Kritik beheben soll. Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte sich Microsoft nicht aussuchen können.

Artikel von veröffentlicht am
Surface Book
Surface Book (Bild: Microsoft)

Das von mir getestete Surface Book ist ohne Frage ein tolles Gerät, zumindest was die Hardware betrifft. Bei der Firmware und Software hätte Microsoft aber mehr Sorgfalt walten lassen können und vor allem Probleme wie den nicht korrekt funktionierenden Connected Standby schneller beheben müssen. Das ist mittlerweile, zumindest den Update-Notes zufolge, geschehen. Aber: Die Aktualisierung erfolgte heute Nacht, wenige Stunden vor dem Deutschland-Verkaufsstart und somit fünf Monat nach der Verfügbarkeit in den USA.

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Ich habe über eine Woche mit dem Surface Book gearbeitet, das uns direkt von Microsoft gestellt wurde. Warum aber hat Redmond uns ein Sample gegeben und wissentlich scharfe Kritik in Kauf genommen, nur um dann im Nachgang die Probleme doch zu beheben? Das zeugt von schlechter Öffentlichkeitsarbeit, da Microsoft klar sein musste, dass in dem Test die Firmware und Software bemängelt wird, weil die seit der US-Veröffentlichung im Oktober 2015 fehlerhaft ist. Hätte uns Microsoft vorab informiert, dass und wann ein umfangreiches Update kommt, wäre das für den Test berücksichtigt worden.

Bei einem Flaggschiff-Gerät wie dem Surface Book dürfen Microsoft solche offensichtlichen Anfängerfehler einfach nicht unterlaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€

Peter(TOO) 23. Feb 2016

Billy vertrat die Meinung, dass nur Junge Leute, möglichst ohne praktische Erfahrung...

Peter(TOO) 23. Feb 2016

Wenn man wüsste wie viele Bugs sich noch verstecken, wäre das Schätzen auch einfacher...

Anonymer Nutzer 23. Feb 2016

Scheinbar nicht lange genug :) Wenn du so denkst über meine Worte, dann zeigt das daß du...

trust 23. Feb 2016

So, ich habe mein Surface Book und schreibe diesen Text damit. Wär ich nochmal 15 Jahre...

Potrimpo 19. Feb 2016

Marc, ich fühle mit Dir. Marketingstrategisch u.a.S. (unter aller Sau). S.a. Kommentar...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    •  /