Abo
  • Services:

Firmware-Update: Benutzeroberfläche der PS4 wird schicker

Sony hat die Firmware 4.0 für die Playstation 4 vorgestellt. Auffälligste Neuerung soll ein neuer Look für die Benutzeroberfläche werden. Außerdem soll das Anlegen von Ordnern möglich werden - und bei verstecken Trophäen sollen Nutzer spicken können.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Sony)

Schon seit längerem sucht Sony nach Betatestern für die Firmware 4.0 der Playstation 4, jetzt hat die Firma das Update vorgestellt. Es soll die Benutzerführung der Konsole optisch mit neuen Symbolen, Hintergrundgrafiken und einem überarbeiteten "Das ist neu"-Eintrag verbessern. An der grundsätzlichen Struktur des Menüs soll sich aber nichts ändern - was die meisten Spieler wohl begrüßen dürften.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Verbesserungen soll es beim Quickmenü geben - also dem Menü, das durch Drücken der PS-Taste aufgerufen wird. Es soll nicht mehr den ganzen Bildschirm ausfüllen und mehr anzeigen, darunter den Status von Freunden. Neu wird in Firmware 4.0 außerdem die Möglichkeit, eigene Ordner und Bibliotheken anzulegen, um seine Spiele ebenso wie Screenshots oder Videos nach eigenen Vorstellungen zu organisieren.

Eine witzige Änderung soll es bei verstecken Trophäen geben. Dort sollen neugierige Spieler künftig spicken können, was sich dahinter verbirgt. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, Erfolge auch ohne Verbindung zum Playstation Network angezeigt zu bekommen, so Sony in seinem Blog. Wann Firmware 4.0 erscheint, sagt die Firma noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€

Garius 19. Aug 2016

Keine Ahnung was er will, aber auf die Art ist bisher auch noch niemand auf miener Igno...

Garius 19. Aug 2016

Ging mir bei Senran Kagura so. Da gab es Ayane aus DoA als DLC. Normalerweise nehm ich...

Hotohori 16. Aug 2016

Muss sagen gefällt mir, schön am linken Rand nun, reicht völlig.

CptHammer 16. Aug 2016

Da irrst du dich. Glaub mir, wenn das funktionieren würde, dann hätte ich hier nicht...

elgooG 16. Aug 2016

Wo ist denn da das Problem? Lass sie doch nach der letzten Verwendung sortieren. Die...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /