Firmware-Update: Amazons kleine Fire-Tablets können Alexa auf Zuruf nutzen

Amazon verteilt eine neue Firmware für die Tablets Fire 7 und Fire HD 8 der aktuellen Generation. Damit kann Alexa mit Einschränkungen auch auf Zuruf verwendet werden. Eine komplett freihändige Alexa-Bedienung bleibt dem Fire HD 10 vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fire 7 bekommt Alexa mit Zuruf-Funktion.
Fire 7 bekommt Alexa mit Zuruf-Funktion. (Bild: Amazon)

Besitzer eines Fire 7 oder Fire HD 8 erhalten in den kommenden Tagen ein Firmware-Update, mit dem sich Alexa in Grenzen freihändig nutzen lässt. Wenn das Display eingeschaltet oder das Tablet mit dem Netzteil verbunden ist, kann Alexa so eingestellt werden, dass Amazons digitaler Assistent reagiert, sobald das Alexa-Signalwort von den Mikrofonen verstanden wird. Damit lässt sich Alexa auf beiden Tablets komfortabler als bisher nutzen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. Softwareentwickler Elektrokonstruktion (m/w/d)
    Hegenscheidt-MFD GmbH, Erkelenz
Detailsuche

Die von Amazon genannte Hands-Free-Funktion erlaubt es, Alexa auf Zuruf zu verwenden. Ansonsten muss am eingeschalteten Tablet der Startseiten-Button gehalten werden, bis ein blauer Streifen aufleuchtet und damit signalisiert, dass Alexa zuhört.

Auch mit dem aktuellen Firmware-Update für das Fire 7 der siebten Generation sowie das Fire HD 8 der siebten Generation gibt es nur ein Fire-Tablet, das einen vollständigen Hands-Free-Betrieb bietet: Das Fire HD 10 der siebten Generation. Auch wenn das Tablet-Display aus ist und das Tablet nicht mit dem Netzteil verbunden ist, reagiert es auf Zuruf. Wir haben das Fire HD 10 mit Alexa getestet und waren angetan davon, wie lange das Tablet bei aktiviertem Alexa mit einer Akkuladung läuft.

Die Mikrofonleistung des Fire HD 10 ist allerdings weniger hoch als bei den Echo-Lautsprechern. Idealerweise ist der räumliche Abstand zwischen Sprecher und Tablet nicht besonders groß. Das Steuern von Fire-TV-Geräten mit einem Alexa-Tablet wird derzeit nicht unterstützt, ein Fire-Tablet kann in der Alexa-App nicht ausgewählt werden. In Deutschland können hingegen Fire-TV-Geräte mit Alexa-Lautsprechern seit Ende Februar 2018 auf Zuruf gesteuert werden.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Unterschied zu einem Echo Show oder einem Echo Spot ist Alexa auf den Fire-Tablets weniger stark in das Betriebssystem integriert. Die Fire-OS-Oberfläche lässt sich nicht mit der Stimme bedienen. Inhalte von Amazon Video werden zwar auf Zuruf gefunden, aber zum Abspielen muss die Wiedergabe über das Display gestartet werden.

Ansonsten können die meisten Alexa-Funktionen mit den Fire-Tablets verwendet werden und bei manchen Antworten zeigt das Display zusätzliche Daten an, etwa beim Wetterbericht. Mit Alexa lassen sich Einkaufs- und Aufgabenlisten führen, der Kalender kann auf Zuruf verwaltet und Smart-Home-Komponenten können mit der Stimme gesteuert werden.

Bei Bedarf kann Alexa über die Einstellungen am Fire-Tablet ausgeschaltet werden, dann reagiert das Gerät nicht mehr auf Zuruf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Windows 11: Trackpad für Windows-PCs erinnert an Apples Force Touch
    Windows 11
    Trackpad für Windows-PCs erinnert an Apples Force Touch

    Mit einem piezoelektrischem Element bauen die Firmen Boréas und Cirque ein Touchpad, das auf Druck reagiert und an Force Touch erinnert.

  3. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /