Abo
  • Services:

Firmware: Schon wieder mehr Stabilität für Nintendo Switch

Nintendo hat Version 2.3 der Firmware für die Hybridkonsole Switch veröffentlicht. Erneut gibt es nur allgemeine Systemverbesserungen. Eine echte neue Funktion hat das Unternehmen vor einigen Tagen schlicht serverseitig umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Inzwischen gibt es Firmware 2.3 für Nintendo Switch.
Inzwischen gibt es Firmware 2.3 für Nintendo Switch. (Bild: Nintendo)

Der Mensch, der bei Nintendo die Patch Notes für die Nintendo Switch schreibt, hat vermutlich den einfachsten Job im ganzen Unternehmen. Zum dritten Mal in Folge lautet der Eintrag schlichtweg: "Allgemeine Stabilitätsverbesserungen, um die Nutzererfahrung zu verbessern" - obwohl die Versionsnummer erneut um immerhin eine Nachkommastelle angehoben wurde. Was genau die Entwickler geändert haben, ist nicht zu erfahren. Auch eine Roadmap für die geplanten Verbesserungen existiert nicht.

Vor einige Tagen hat Nintendo tatsächlich ein kleines Detail im Umgang mit Switch geändert, allerdings nur serverseitig. Seitdem ist es möglich, etwa bei Käufen im Onlineshop die Kreditkartennummer zu speichern, um sie nicht - wie bislang - jedes Mal neu eingeben zu müssen. Wer allerdings, etwa aus Sicherheitsbedenken, die Daten nicht hinterlegen möchte, kann sie auch für sich behalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

James Jordaan 31. Mai 2017

Was ist der Preis für diesen Nintendo Switch. Weiß jemand?

ikso 23. Mai 2017

Früher waren die Geräte aber auch nicht so komplex wie heute.

countzero 17. Mai 2017

Bei der Switch verbaut Nintendo die gleichen 10-Finger-Multitouchscreens wie alle...

genussge 17. Mai 2017

Sicherlich bezahlt man für die Games bei Sony und Microsoft aber letztlich könnten beide...

-nin 17. Mai 2017

Ich glaube seit dem letzten Patch, ist das Gehäuse etwas stabiler geworden - lol


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /