Abo
  • IT-Karriere:

Firmware: Razer will offenbar keinen Linux-Support

Ein Gnome-Entwickler bemängelt, dass der Linux-Support von Razer offenbar nicht mehr existiert, trotz des Angebotes den notwendigen Code selbst zu schreiben. Noch vor einem knappen Jahr hatte der Hardware-Hersteller um die Gunst der Linux-Nutzer gebuhlt.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin
Auch Razers Blade Stealth bekommt wohl keinen Firmware-Support unter Linux.
Auch Razers Blade Stealth bekommt wohl keinen Firmware-Support unter Linux. (Bild: Razer)

Der Gnome-Entwickler Richard Hughes (Hughsie) kritisiert Razer in einem Blogeintrag. Er hatte sich an den Hardware-Hersteller gewandt, um dort das Projekt Linux Vendor Firmware Service (LVFS) vorzustellen. Der LVFS ermöglicht es Hardware-Herstellern, ihre Firmware-Updates an den Dienst zu schicken. Der versieht die Updates mit den passenden Metadaten, so dass Update-Clients wie Gnome Software oder Fwupd-Daemon erkennen, ob ein Firmware-Update für die eigene Plattform bestimmt ist. LVFS ist also eine Schnittstelle zwischen Hardware-Herstellern und Linux-Nutzern.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, München
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

Der Entwickler bot Razer laut seinem Blogeintrag selbst an, die Update-Plattform zu nutzen, wenn sie das Firmware-Update-Protokoll veröffentlichen. Er bot auch an, selbst den notwendigen Code zu schreiben, wenn er von Razer zumindest die Spezifikationen dazu erhalte. Die Antwort kam zügig und ist ziemlich eindeutig: Man begrüße seinen Enthusiasmus, doch der Software-Support konzentriere sich aktuell nur auf die Plattformen Windows und Mac.

Das ist insofern überraschend, als Razers CEO Min-Liang Tan noch im März 2017 Linux-Nutzer dazu aufrief, beim Linux-Support für die Razer-Blade-Serie zu helfen, um es "zum besten Notebook in der Welt mit Linux-Support" zu machen. Zugleich wurde eine Linux-Ecke im Forum von Razer eingerichtet. Darauf nimmt auch Hughes explizit Bezug und zeigt sich entsprechend überrascht und auch leicht verärgert über die Antwort.

Es bleibt allerdings noch unklar, ob sich die Antwort des Supports nur auf den Update-Mechanismus für Firmware Linux oder generell auf die Software für die Linux-Plattform bezieht. Wir haben dazu Razer um eine Stellungnahme gebeten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-76%) 9,50€
  3. 4,99€
  4. (-91%) 1,10€

gadthrawn 15. Feb 2018

auch bei statista sind die seit 15 gesunken...

Proctrap 14. Feb 2018

USB Headset hatte Störspannung auf den Kopfhöreren. Das 20¤ USB Logitek Headset von davor...

bennob87 13. Feb 2018

Shitstorm gibt es von denen die sonst nichts zu tun haben, denn zuminstest ich kenne...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /