Abo
  • Services:

Firmware: PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

Sony hat das nächste große Update für die Playstation 4 vorgestellt. Damit sollen Familien einfacher Nutzerkonten inklusive Altersfreigaben einstellen können, und lange Freundeslisten lassen sich besser organisieren. Firmware 5.0 soll zudem weitere Verbesserungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Firmware 5.0 für die PS4 bietet mehr Optionen für Benachrichtigungen.
Firmware 5.0 für die PS4 bietet mehr Optionen für Benachrichtigungen. (Bild: Sony)

Sony hat das Update auf Firmware 5.0 für die Playstation 4 vorgestellt. Eine größere Neuerung ist die Option, dass etwa Eltern jedem Familienmitglied ein eigenes Konto mit individueller Altersfreigabe einrichten können. Damit kann jeder nur noch die Spiele verwenden, die tatsächlich die entsprechende USK-Markierung erhalten haben. Bislang ist es so, dass die Einstellung für die Altersfreigaben für alle Spieler auf dem Gerät gelten.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach

Mitglieder des zugangsbeschränkten Beta-Programms können Firmware 5.0 schon ausprobieren. Das Update trägt den Arbeitstitel Nobunaga, womit vermutlich der Vorname eines japanischen Feldherren aus dem 16. Jahrhundert gemeint ist - Sony selbst machte dazu bei der Vorstellung der Software in seinem Blog keine Angaben. Wann Firmware 5.0 allgemein verfügbar ist, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Normalerweise vergehen zwischen Beta und Release ein paar Wochen.

Eine weitere Neuerung in Firmware 5.0 ermöglicht es, eigene Freundeslisten anzulegen. Wer bei sehr vielen Kontakten kaum noch einen Überblick hat, welche Kumpel gerade was machen, soll so mit zusätzlichen Listen Abhilfe schaffen können. Sony nennt als Beispiel eine Gruppe mit Verbündeten in Destiny, denen der Nutzer dann gezielt eine Einladung für einen Raid schicken könnte.

Das Update soll außerdem die Möglichkeit bieten, das Einblenden von Benachrichtigungen beim Anschauen von Filmen zu unterbinden oder nur noch eine allgemeine Info über neue Messages anzeigen zu lassen - statt mit dem Hinweis, wer sich konkret gemeldet hat. Im Quickmenü gibt es künftig die Option, Partys mit einem Knopfdruck wieder zu verlassen.

Vor allem für Streamer interessant: Wer aus einem Spiel für die Playstation VR überträgt, soll sich mit Firmware 5.0 auch in Virtual-Reality-Spielen die Kommentare oder Nachfragen der Zuschauer anzeigen lassen können - derzeit ist das lediglich im Kinomodus möglich. Besitzer der PS4 Pro sollen außerdem künftig auf Twitch in der Auflösung 1080p mit einer Bildrate von 60 FPS senden können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

My1 19. Aug 2017

ja is klar. es gibt aber spiele die haben u.a. wegen australien eine deutlich höhere...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /