Firmware: Linux-Hersteller System 76 arbeitet an Coreboot-Support

Zusätzlich zur Unterstützung eines Studenten arbeitet der für seine Geräte mit vorinstalliertem Linux bekannte Hersteller System 76 an der Unterstützung von Coreboot. Noch sei der Einsatz der freien Firmware auf den Geräten aber in der Erforschungsphase.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Laptops von System 76 bekommen Coreboot-Unterstützung.
Die Laptops von System 76 bekommen Coreboot-Unterstützung. (Bild: System 76)

Der Student Felix Singer hat die freie Firmware Coreboot auf die Mainboards der Clevo-Barebones N130WU und N131WU portiert, wie das Coreboot-Projekt bekanntgibt. Diese Geräte dienen unter anderem als Grundlage für die mit vorinstalliertem Linux ausgelieferten Laptops Infinity Book Pro 13 von Tuxedo Computers und Galago Pro von System 76. Zusätzlich dazu hat System 76 selbst seine eigenen Arbeiten an Coreboot auf Github veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  2. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
Detailsuche

In dem Repository des Herstellers finden sich die Mainboard-Unterstützung und weiterer Support-Code für seine Laptop-Modelle Darter Pro 5, Galago Pro 2 sowie verschiedene Revisionen des Galago Pro 3. Für die Ende vergangenen Jahres angekündigten Desktop-Rechner Thelio, deren Designs unter einer Open-Hardware-Lizenz stehen, oder andere Geräte von System 76 findet sich derzeit noch kein Coreboot-Support.

Zusätzlich zu der eigentlichen Unterstützung der Hardware durch die freie Firmware findet sich im Repository von System 76 nun auch der Code für das Werkzeug Coreboot-Collector, das in Rust geschrieben ist. Der Beschreibung zufolge dient es dazu, PCI-Geräte, GPIO-Konfiguration sowie die Einstellung für die Audiohardware zu analysieren und direkt für die Nutzung in einem Mainboard-Port von Coreboot wiederzuverwenden.

Noch sind die Arbeiten von System 76 wohl nicht so weit fortgeschritten, dass die Geräte künftig mit Coreboot als Firmware verkauft werden. Das ist wohl aber offenkundig das Ziel dieser Arbeiten. Der Gründer und Geschäftsführer von System 76, Carl Richell, schreibt auf Twitter dazu: "Unser Coreboot-Projekt befindet sich noch in der Forschungsphase, sieht aber sehr vielversprechend aus". Wann die Geräte von System 76 mit Coreboot erscheinen, ist derzeit nicht bekannt. Laptops, die Coreboot nutzen und kommerziell erhältlich sind, sind derzeit alle Chromebooks sowie Librem-Laptops von Linux-Hersteller Purism.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /