Firmenchef: Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

Wann kommt endlich VoLTE? Das wurde der Chef der Telekom Deutschland heute auf der Ifa gefragt. Er stutzte kurz und sagte dann, der Netzbetreiber brauche noch etwas Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa
Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Telekom braucht noch etwas Zeit, um Voice over LTE (VoLTE) in ihrem Mobilfunknetz in Deutschland anzubieten. Das sagte Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa in Berlin. Auf die Frage eines Journalisten zur Verfügbarkeit von Voice over LTE reagierte van Damme zuerst kurz irritiert. Dann erklärte er: "Voice over LTE ist noch in der genauen Prüfung. Wir lassen uns etwas mehr Zeit, weil wir es richtig machen wollen."

Stellenmarkt
  1. Projektmanager für Prozessstandards & Digitale Produktion (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. (Senior) System Administrator (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bisher müssen LTE-Smartphones für Sprachtelefonie bei der Telekom noch auf die UMTS- oder GSM-Netze umschalten. Das nennt sich "Circuit Switched Fallback", hat Nachteile etwa beim Energiebedarf und gilt nur als Übergangslösung. VoLTE verspricht einen sehr schnellen Verbindungsaufbau und eine deutlich bessere Gesprächsqualität im Vergleich zu einem Anruf über das 2G-Netz.

Telekom ist bei VoLTE hintendran

Voice over LTE ist bereits seit April 2015 im gesamten LTE-Netz von O2 verfügbar. Seitdem schaltet Telefónica in Deutschland Smartphone-Modelle dafür frei, sobald die Hersteller eine VoLTE-fähige Firmware bereitstellen. Die Einführung von Voice over LTE sei der nächste wichtige Schritt für den Netzbetreiber, sagte Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica in Deutschland. Vodafone hatte im März 2015 damit begonnen, sein Mobilfunknetz auf Voice over LTE umzustellen.

Im Juni 2015 hatte die Telekom ein Netzbetreiber-Update, mit dem eine neue Einstellung für Voice over LTE im iPhone-Menü dazukam, wieder zurückgezogen. Laut einem Bericht von iphone-ticker.de soll die Verteilung der Netzbetreibereinstellungen durch Apple erfolgt sein, ohne dass dies mit der Telekom abgestimmt gewesen sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spezi 07. Sep 2015

P.S.: Weitere Spekulationen findest Du hier: http://www.teltarif.de/telekom-volte...

Hantilles 07. Sep 2015

das könnte daran liegen, dass dein Endgerät möglicherweise erst kürzlich die aktuellen...

iToms 06. Sep 2015

Schon mal was mit QoS und priorisiertem Datenverkehr gehört? Und zur Not macht dein Handy...

x2k 06. Sep 2015

Die sind ja auch fast pleite, aber wen wundert es auch. Die haben ja ihr ganzes geld in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /