Abo
  • Services:
Anzeige
Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa
Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Firmenchef: Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa
Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Wann kommt endlich VoLTE? Das wurde der Chef der Telekom Deutschland heute auf der Ifa gefragt. Er stutzte kurz und sagte dann, der Netzbetreiber brauche noch etwas Zeit.

Die Telekom braucht noch etwas Zeit, um Voice over LTE (VoLTE) in ihrem Mobilfunknetz in Deutschland anzubieten. Das sagte Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland, am 4. September 2015 auf der Ifa in Berlin. Auf die Frage eines Journalisten zur Verfügbarkeit von Voice over LTE reagierte van Damme zuerst kurz irritiert. Dann erklärte er: "Voice over LTE ist noch in der genauen Prüfung. Wir lassen uns etwas mehr Zeit, weil wir es richtig machen wollen."

Anzeige

Bisher müssen LTE-Smartphones für Sprachtelefonie bei der Telekom noch auf die UMTS- oder GSM-Netze umschalten. Das nennt sich "Circuit Switched Fallback", hat Nachteile etwa beim Energiebedarf und gilt nur als Übergangslösung. VoLTE verspricht einen sehr schnellen Verbindungsaufbau und eine deutlich bessere Gesprächsqualität im Vergleich zu einem Anruf über das 2G-Netz.

Telekom ist bei VoLTE hintendran

Voice over LTE ist bereits seit April 2015 im gesamten LTE-Netz von O2 verfügbar. Seitdem schaltet Telefónica in Deutschland Smartphone-Modelle dafür frei, sobald die Hersteller eine VoLTE-fähige Firmware bereitstellen. Die Einführung von Voice over LTE sei der nächste wichtige Schritt für den Netzbetreiber, sagte Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica in Deutschland. Vodafone hatte im März 2015 damit begonnen, sein Mobilfunknetz auf Voice over LTE umzustellen.

Im Juni 2015 hatte die Telekom ein Netzbetreiber-Update, mit dem eine neue Einstellung für Voice over LTE im iPhone-Menü dazukam, wieder zurückgezogen. Laut einem Bericht von iphone-ticker.de soll die Verteilung der Netzbetreibereinstellungen durch Apple erfolgt sein, ohne dass dies mit der Telekom abgestimmt gewesen sei.


eye home zur Startseite
spezi 07. Sep 2015

P.S.: Weitere Spekulationen findest Du hier: http://www.teltarif.de/telekom-volte...

Hantilles 07. Sep 2015

das könnte daran liegen, dass dein Endgerät möglicherweise erst kürzlich die aktuellen...

iToms 06. Sep 2015

Schon mal was mit QoS und priorisiertem Datenverkehr gehört? Und zur Not macht dein Handy...

x2k 06. Sep 2015

Die sind ja auch fast pleite, aber wen wundert es auch. Die haben ja ihr ganzes geld in...

Graveangel 05. Sep 2015

Habe o2 und seit der Netz Zusammenschaltung keine Probleme mit Latenz, Empfang oder sonst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Caritasverband Düsseldorf e.V., Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Saarbrücken, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Jetzt noch Tumbleweed umbenennen

    Seitan-Sushi-Fan | 04:38

  2. Re: ...bringt diese oft wiederholte Darstellung...

    DonaldDuck | 04:37

  3. Re: Deutsches Abitur?

    Apfelbrot | 04:27

  4. Re: HBM die Totgeburt

    gaciju | 04:20

  5. Re: DRM braucht es nicht - Aber auf den Fire...

    ve2000 | 03:50


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel