Abo
  • Services:
Anzeige
Angreifer nutzen Intel AMT, um Dateien zu kopieren.
Angreifer nutzen Intel AMT, um Dateien zu kopieren. (Bild: Microsoft)

Firewall-Umgehung: Kriminelle nutzen Intel AMT für Angriffe

Angreifer nutzen Intel AMT, um Dateien zu kopieren.
Angreifer nutzen Intel AMT, um Dateien zu kopieren. (Bild: Microsoft)

Microsoft warnt vor Angriffen der Platinum-Gruppe, die Intels Active Management ausnutzen. Dabei geht es allerdings nicht um die vor einigen Wochen entdeckte Sicherheitslücke in der Technologie.

Kriminelle nutzen offenbar Intels Active-Management-Technologie (AMT), um Angriffe gegen Firmennetzwerke durchzuführen. Dabei nutzen sie nicht die vor wenigen Wochen bekannt gewordene Sicherheitslücke aus, die eine Anmeldung ohne Zugangsdaten ermöglichte, sondern nutzen Grundfunktionen der Technologie, wie Microsoft berichtet. Mehrere Systeme in Südostasien sollen so angegriffen worden sein.

Anzeige

Mit dem Angriff können unter anderem Dateien auf einen Rechner transferiert werden, ohne dass klassische Sicherheitsmechanismen wie Firewalls und Virenscanner davon etwas mitbekommen. Voraussetzung ist, dass Angreifer zunächst Administratorrechte erlangen. Die Hürde ist recht hoch, die Technologie könnte aber nach einer ersten Infektion des Netzwerkes genutzt werden, um weitere Angriffe unerkannt durchzuführen.

Virtueller Serieller Port wird ausgenutzt

Die von Microsoft Platinum genannte Gruppe nutzt den Serial-over-Lan-Port von AMT, um Dateien auf den Rechner zu kopieren. Die Funktion ist eigentlich dafür gedacht, Betriebssystem-Images für eine Installation aus der Ferne aufzuspielen. Weil der Datentransfer unterhalb der Betriebssystemebene stattfindet, ist er für klassische Netzwerküberwachungstools nicht sichtbar. Weil AMT einen eigenen Netzwerkstack nutzt, sind entsprechende Angriffe theoretisch nicht auf Windows allein beschränkt, wobei Microsoft bislang nur Angriffe auf das eigene Betriebssystem erwähnt.

Um AMT für den vorgestellten Zweck zu nutzen, brauchen Angreifer die Zugangsdaten - es sei denn, AMT ist aktiviert und die Firmware ist nicht um die Authentifizierungsschwachstelle bereinigt. Ist der Zugang einmal aktiviert, wird die AMT Technology SDK Redirection Library API geladen und der Dateitransfer gestartet.

Microsoft hat nach eigenen Angaben ein Update für Windows Defender Advanced Threat Protection entwickelt, das die ungewöhnlichen Datentransfers erkennen soll und Nutzer vor der Aktivität warnt. Das Unternehmen weist explizit darauf hin, dass der Angriff keine Schwachstelle in Intels AMT ausnutzt, sondern eine missbräuchliche Nutzung der Technologie darstellt.


eye home zur Startseite
cpt.dirk 11. Jun 2017

Danke für deinen aufschlussreichen Bericht! Kannst du zufälligerweise zu WfM ("Wired for...

Crass Spektakel 10. Jun 2017

AMT ist cofveve

daydreamer42 09. Jun 2017

Nein, wirklich nicht!1!! :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 1,49€
  3. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT

Folgen Sie uns
       


  1. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  2. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  3. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  4. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  5. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  6. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  7. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  8. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  9. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  10. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 10:32

  2. Re: 80km was soll man den damit

    Niaxa | 10:31

  3. Re: Ja, EA, mal wieder was gegen die Wand gefahren.

    sodom1234 | 10:31

  4. Re: ~50¤ ? für Familien brauchbar

    Azzuro | 10:30

  5. Re: Nestle dürfte die besten Anwälte der Welt haben

    Drusera | 10:29


  1. 10:06

  2. 09:47

  3. 09:26

  4. 09:06

  5. 09:00

  6. 08:48

  7. 08:19

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel