Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Chef Jeff Bezos
Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Firetube Amazons Set-Top-Box kommt noch dieses Jahr

Amazon soll mit mehreren Partnern verhandeln, um seine Set-Top-Box demnächst auf den Markt zu bringen. Apps von Drittanbietern sollen bis Mitte Oktober 2013 fertig sein. Das Gerät könnte Firetube heißen.

Anzeige

Amazon will seine Set-Top-Box für Streaming-Videos noch im Weihnachtsgeschäft 2013 in den Verkauf bringen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf über die Pläne informierte Kreise. Amazon bietet seinen Prime-Kunden bereits ein Streaming-Angebot für den Kindle an, das auch über die Set-Top-Box verfügbar sein soll.

Amazon will auf der Hardware Apps für Streaming, Musik und Spiele von verschiedenen anderen Unternehmen anbieten und hat sich dazu in den vergangenen Wochen mit App-Entwicklern und TV-Kabelnetzbetreibern getroffen. Einige haben Mitte Oktober 2013 als Abgabetermin für die Apps genannt bekommen. Der Amazon-Konzern ist Eigner des Online-Filmverleihers Lovefilm, der ebenfalls ein Streaming-Angebot bietet.

Amazon entwickelt nach Informationen des Wall Street Journal die Set-Top-Box unter dem Codenamen Cinnamon. Das Blog 9to5Google berichtet, dass Amazon sich den Namen Firetube hat schützen lassen, was die Namen Kindle Fire und Tube zusammenbringen würde.

Das Erscheinungsdatum und der Preis stehen laut den Quellen des Wall Street Journal noch nicht fest. Eine günstige Set-Top-Box von Roku kostet 50 US-Dollar, andere Geräte sind für rund 100 US-Dollar im Handel.

"Unser Ansatz ist es, hart zu arbeiten, um günstiger zu sein. Wir verkaufen Geräte fast zum Selbstkostenpreis und können so eine Menge anspruchsvolle Hardware zu einem sehr niedrigen Preis anbieten", sagte Firmengründer und Konzernchef Jeff Bezos im Oktober 2012. "Und unser Ansatz funktioniert."

Ob die Amazon Set-Top-Box auch außerhalb der USA erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
KillerJiller 07. Okt 2013

Ob man es trotz integrierer Tuner und sonstiger Spielereien braucht, hängt vom Nurzer...

Anonymer Nutzer 07. Okt 2013

Darum habe ich Moonlight auch garnicht erst erwähnt;) Aber in meinem kurzen Text kam...

vol1 06. Okt 2013

(Danke für die Antwort)

robinx999 05. Okt 2013

Die ersten versuche gibt es ja jetzt langsam http://www.dwdl.de/nachrichten/42666...

buzzyy 05. Okt 2013

wäre auch interessant bitte nicht zu gross und zu sehr an Kindle Content denken bitte ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Frankfurt
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    XoGuSi | 20:39

  2. Re: Schanghai???

    berritorre | 20:36

  3. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    tingelchen | 20:35

  4. Re: Nachtrag

    berritorre | 20:35

  5. Re: Der konkrete Verstoß

    Sinnfrei | 20:30


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel