Fireteam: Koop-Shooter im Aliens-Universum angekündigt

Drei Marines gegen ein Säuremonster - wer gewinnt in Aliens Fireteam? Das Actionspiel soll im Sommer 2021 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Aliens Fireteam
Artwork von Aliens Fireteam (Bild: Cold Iron Studios)

Das Entwicklerstudio Cold Iron hat ein neues Actionspiel in der Welt von Alien angekündigt. Es trägt den Namenszusatz Fireteam und will drei Teilnehmer in der Third-Person-Perspektive zusammen in den Kampf gegen Monster schicken. Unter anderem soll es Gefechte gegen elf Arten der klassischen Xenomorph-Biester geben - das Schreckensarsenal reicht vom Facehugger bis hin zum Praetorian.

Stellenmarkt
  1. IT-Prozessmanagerin bzw. IT-Prozessmanager(w/m/d)
    Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Senior Solution Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Dazu kommen Syntheten der Weyland-Yutani-Kooperation als Feinde. Die Handlung spielt rund 23 Jahre nach der ursprünglichen Alien-Trilogie an Bord der USS Endeavor. Es soll vier Kampagnen geben. Vermutlich sind die eher kurz gehalten, damit die Teams sie in freizeitkompatiblen Abschnitten absolvieren können.

Die drei Teilnehmer sollen in Aliens Fireteam aus fünf Klassen wählen können: Aufklärer, Schütze, Techniker, Abrissexperte und Arzt - wer über welche konkreten Spezialfähigkeiten verfügt, ist noch nicht bekannt. Es soll mehr als 30 Waffen und über 70 Mods und Aufsätze geben.

Aliens Fireteam soll im Sommer 2021 für Windows-PC, Playstation 4 und 5 sowie für Xbox One und Series X/S auf den Markt kommen. Die Cold Iron Studios wurden von ehemaligen Entwicklern der Cryptic Studios gegründet, die unter anderem hinter Neverwinter und City of Heroes stecken.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Momentan ist Fireteam das einzige angekündigte Computerspiel in der Welt von Alien. Außerdem hat Regisseur Ridley Scott im September 2020 im Interview mit Forbes gesagt, dass er an einem neuen Film arbeitet.

Über den Streifen ist bislang praktisch nichts bekannt. Lediglich, dass er vermutlich nicht an die Ereignisse von Prometheus und Covenant anknüpfen soll (die beiden letzten Filme), wie Scott in dem Gespräch sagte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
Artikel
  1. CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
    CoreELEC/LibreELEC
    Smart-TV mal anders

    Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
    Eine Anleitung von Sebastian Hammer

  2. Weltraumteleskop: Hubble ist wieder im Einsatz
    Weltraumteleskop
    Hubble ist wieder im Einsatz

    Mit einer neuen Software sollen die Instrumente des Weltraumteleskops künftig auch trotz bestimmter Fehler weiter arbeiten.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /