Abo
  • Services:

Firefox und Alt-Windows: XP- und Vista-Nutzer müssen die Browservariante wechseln

Die regulären Firefox-Releases, die nach dem Prinzip der agilen Software-Entwicklung veröffentlicht werden, werden bald nicht mehr Windows XP und Windows Vista unterstützen. Mozilla kündigt den Wechsel für Alt-Systeme auf die Administrator-freundlichen Releases an.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows-XP- und -Vista-Nutzer werden automatisch auf Firefox ESR umgestellt.
Windows-XP- und -Vista-Nutzer werden automatisch auf Firefox ESR umgestellt. (Bild: Mozilla)

Windows XP und Windows Vista werden nur noch bis zum März 2017 mit den regulären Software-Versionen von Firefox unterstützt. Aktuelle Firefox-Versionen werden dann nicht mehr als Update installiert. Stattdessen setzt Mozilla auf die Extended Support Releases (ESR). Firefox ESR ist vor allem bei Administratoren beliebt, da grundlegende Änderungen seltener durchgeführt werden und stattdessen die ESR-Versionen nur Sicherheitsupdates bekommen. Diese Stabilität reduziert auch die Anwender-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Für Endanwender ändert sich dadurch dann tatsächlich nichts mehr, sofern sie noch Windows XP oder Vista einsetzen. Firefox wird in der Hauptversionsnummer weiter installiert bleiben und bekommt fortan nur noch Sicherheitspatches. Mozilla selbst will bis zum Herbst 2017 weiter Sicherheitsaktualisierungen für seinen Browser auf Alt-Systemen garantieren, die dann über die ESR-Versionen verfügbar sind. Mitte des Jahres sollen die Zahlen allerdings analysiert werden. Auf dieser Grundlage könnte es noch einmal zu einer Verlängerung kommen.

Derweil bittet Mozilla Anwender darum, Windows XP und Windows Vista aufzugeben. XP wird seitens Microsoft nur noch in Ausnahmefällen mit entsprechenden Verträgen mit Sicherheitsupdates versorgt. Der Einsatz mit Internetverbindung ist also mit einem großen Risiko verbunden. Die Vista-Unterstützung wird zudem im April 2017 eingestellt. Mozilla ist sich aber bewusst, dass noch viele XP- und Vista-Nutzer eben auf Firefox setzen, in Ermangelung von Alternativen. Allerdings sollten Anwender den nächsten September als Ende des Supports berücksichtigen, auch wenn es noch eine Verlängerung geben könnte.

Neue Funktionen von der Windows-Version von Firefox wird es ab März 2017 nur noch für die neueren Windows-Versionen 7, 8, 8.1 und 10 geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 8,49€
  4. 34,95€

ArcherV 06. Feb 2017

.. was quatsch ist.

IchBIN 06. Feb 2017

Naja, entweder sind die Linuxe pseudoschlank, dann werden sie aber idR von den...

ArcherV 28. Dez 2016

Scheint nicht so. Mein ehemaliger Ausbilder und Wikipedia geben mir aber Recht...

Anonymer Nutzer 27. Dez 2016

Warum auch? In der News steht nichts davon, dass bestehende Firefox-Installationen aus...

ksi 27. Dez 2016

Was mit Windows XP läuft, das läuft fast immer auch mit den Vista-Versionen. Vorteil au...


Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
      Falcon Heavy
      Beim zweiten Mal wird alles besser

      Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
      Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

      1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
      2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
      3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

        •  /