• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox, Uncharted, Whatsapp: Sonst noch was?

Was am 23. Oktober 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Firefox, Uncharted, Whatsapp: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Mozilla testet Seitenisolierung: Seit der Veröffentlichung der Spectre-Sicherheitslücken arbeitet das Mozilla-Team an einer strikten Seitenisolierung. Nach konkreten Plänen zur Implementierung starten erste offizielle Tests dazu im Firefox. Gesteuert werden kann das Verhalten über die Option fission.autostart in about:config.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg

Weiterleitung von IE auf Edge: Viele moderne Webseiten werden in dem veralteten Internet Explorer (IE) nicht mehr richtig angezeigt. Der IE wird trotzdem noch häufg in Unternehmensnetzwerken genutzt. Um trotzdem für Kompatibilität zu sorgen, wird in diesen Fällen künftig automatisch vom IE auf den Edge-Browser umgeleitet, um die Webseiten richtig darzustellen.

DG2 läuft: Intel hat laut eigenen Angaben die ersten DG2-GPUs (Discrete Graphics 2) im Testlabor gestartet. Die Grafikchips nutzen die Xe-HPG-Architektur (High Performance Gaming) und sollen 2021 erscheinen.

Bilder vom Uncharted-Kinofilm: Seit Sommer 2020 laufen nach vielen Verschiebungen die Dreharbeiten für den Uncharted-Film. Auf Instagram hat Hauptdarsteller Tom Holland das erste Bild von sich als Nathan Drake veröffentlicht. Und auf Twitter gibt's ein paar Fotos des Besuchs von Nolan "Spiele-Drake" North auf dem Set. Der Kinostart ist derzeit für den 16. Juli 2021 geplant.

Whatsapp als Shoppingplattform: Facebook will den Messenger Whatsapp erweitern. Es soll möglich sein, auf der Plattform Produkte zu verkaufen. Dazu wird Facebooks eigenes Shoppingsystem eingebunden. Außerdem wird es einen Cloud-Dienst geben, mit dem Nachrichten im Netz gespeichert werden, die durch das Kundenservice-Tool des Messengers geleitet werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€

AllDayPiano 23. Okt 2020 / Themenstart

Ja, ganz toll. Wird Zeit, sich um Alternativen zu kümmern. Das Problem wird blos sein: Je...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /