Abo
  • Services:
Anzeige
Das Infocus New Tab F1 ist das erste Tablet aus Mozillas Entwicklungsprogramm für Firefox OS für Tablets.
Das Infocus New Tab F1 ist das erste Tablet aus Mozillas Entwicklungsprogramm für Firefox OS für Tablets. (Bild: Asa Dotzler/Mozilla)

Firefox OS: Neue Details zum ersten Firefox-Tablet

Das Infocus New Tab F1 ist das erste Tablet aus Mozillas Entwicklungsprogramm für Firefox OS für Tablets.
Das Infocus New Tab F1 ist das erste Tablet aus Mozillas Entwicklungsprogramm für Firefox OS für Tablets. (Bild: Asa Dotzler/Mozilla)

Firefox-Entwickler Asa Dotzler hat sich erneut gemeldet und nähere Spezifikationen zum ersten Tablet mit Firefox OS genannt. Das Foxconn-Gerät ist für Entwickler gedacht und kommt mit einem Quad-Core-Prozessor, 2 GByte RAM und einem 10-Zoll-Display.

Asa Dotzler, Leiter der Firefox-OS-Entwicklung bei Mozilla, hat in seinem Blog Details zur Ausstattung des ersten Firefox-Tablets bekanntgegeben. Unter anderem informierte er darüber, um welches Modell es sich genau handelt und mit welcher Prozessor- und Akkuleistung das Tablet ausgestattet ist. Es richtet sich an Entwickler, um Firefox OS an Tablets anzupassen. Ein entsprechendes Programm hatte Mozilla Anfang Januar 2014 gestartet.

Anzeige
  • Das Infocus New Tab F1 (Bild: Asa Dotzler/Mozilla)
  • Auf den Infocus New Tab F1 läuft bereits eine erste Version von Firefox OS für Tablets. (Bild: Asa Dotzler/Mozilla)
Auf den Infocus New Tab F1 läuft bereits eine erste Version von Firefox OS für Tablets. (Bild: Asa Dotzler/Mozilla)

Das erste Tablet dieses Entwicklungsprogramms ist das Infocus New Tab F1, das von Foxconn hergestellt und unter dem Markennamen des US-Herstellers Infocus vertrieben wird. Das Tablet hat ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Quad-Core-Prozessor und 2 GByte RAM

Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer eher niedrigen Taktrate von 1 GHz. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 2 GByte, der eingebaute Flash-Speicher ist 16 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Infocus-Tablet unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Ein UMTS-Modul hat das Gerät nicht. Bluetooth läuft in einer unbekannten Version, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

Auf der Rückseite hat das Tablet eine 5-Megapixel-Kamera, vorne steht eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonie zur Verfügung. Der eingebaute Akku hat eine Nennladung von 7.000 mAh. Das Gehäuse des Tablets misst 266 x 170 x 9,7 mm, zum Gewicht gibt es keine Angaben.

Entwicklerprogramm soll Firefox OS auf Tablets bringen

Das Infocus New Tab F1 ist Mozillas erstes Gerät eines Tablet-Entwicklungsprogramms, mit dem Mozilla zusammen mit Entwicklern Firefox OS für Tablets optimieren will. Unter welchen Bedingungen Programmierer am Programm teilnehmen können, soll in den kommenden Wochen im Hacks-Blog erläutert werden. Auf einem Foto zeigt Asa Dotzler bereits, wie eine Vorabversion von Firefox OS auf dem Infocus-Tablet läuft.

Ob das Infocus-Gerät später auch als Consumer-Version erscheinen wird, ist nicht bekannt. Foxconn hatte früher bereits angedeutet, ein Tablet für Firefox OS anbieten zu wollen.


eye home zur Startseite
nille02 17. Jan 2014

Das will man dir so verkauften und du hast es geschluckt ja? Blinder Hass? Ich will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  2. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  3. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  4. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  5. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  6. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  7. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  8. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  9. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  10. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    Ely | 13:05

  2. Re: Die Performance

    FreierLukas | 13:05

  3. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    Dwalinn | 13:05

  4. Re: Rückbau Kupferkabel dieses Jahr

    bombinho | 13:04

  5. Heuchlerische Doppelmoral bei google

    Mr Miyagi | 13:03


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel