Abo
  • Services:

Einige Nutzer fordern Opt-in

Trotz dieser recht ausführlichen Erläuterung und klaren vertraglichen Einschränkungen durch Mozilla scheinen einige Nutzer der unverschlüsselten Übertragung ihrer DNS-Anfragen an ihren ISP mehr zu vertrauen als einer verworfenen Anfrage per DoH an Cloudflare. Für Aufregung sorgt ebenfalls, dass die Daten überhaupt an einen Drittanbieter übertragen werden, was dem Prinzip nach bei DNS aber eigentlich immer der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh
  2. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Über die Mailingliste wie auch in externen Foren wie etwa Reddit äußern viele Nutzer jedoch ein grundsätzliches Misstrauen zu der geplanten Studie und fordern einen konsequenten Opt-in für den Test der Funktion. Die breitangelegte Studie dürfte damit allerdings wohl wesentlich weniger Nutzer finden als geplant. Darüber hinaus sei die Verwendung des Nightly-Browsers, also einer an Entwickler und Tester gerichteten Vorabversion von Firefox, aber ja an sich schon eine Art Opt-in, schreiben die Mozilla-Entwickler.

Dem britischen Magazin The Register sagte Selena Deckelmann, Senior Director Of Engineering, dass das Team von Mozilla zurzeit noch Feedback sammele, um die Studie zu einem späteren Zeitpunkt starten zu können. Ursprünglich geplant war der Start für diese oder kommende Woche. Das dürfte angesichts der anhaltenden Kritik wohl aber nur schwer umzusetzen sein.

Deckelmann gibt sich trotzdem überzeugt von den Vorteilen der Technik. The Register sagte sie: "Wir glauben, dass diese Technologie einen wichtigen Schutz gegen das Ausspionieren des Browsens im Web bieten könnte", und weiter: "So wie das Internet derzeit funktioniert, ist DNS-Verkehr unverschlüsselt und wird mit mehreren Parteien geteilt, so dass Daten anfällig für ein Mitschneiden sind. Unsere vorgeschlagene Studie würde untersuchen, ob es eine alternative und potenziell sicherere Möglichkeit gibt, den DNS-Verkehr zu verwalten, indem man ihn zuerst verschlüsselt."

Auf dem IETF Meeting 101 wollen die Beteiligten die Standardisierung von DoH soweit möglich abschließen und die Testergebnisse aus dem Hackathon vom vergangenen Wochenende auswerten.

 Firefox Nightly: Mozilla testet DNS über HTTPS
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 12,49€
  2. 72,99€
  3. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)

phade 22. Mär 2018 / Themenstart

... weil ja auch in OpenSSL, https und den beteiligten Zertifizierungsstellen in den...

EynLinuxMarc 22. Mär 2018 / Themenstart

Wenn ich so sehe wie Lange sie jetzt schon am IP6 sitzen und noch fast keine Seite läuft...

EynLinuxMarc 22. Mär 2018 / Themenstart

Muss sagen ich habe weniger Probleme mit den Nightly Browser als mit den Relases früher...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
    Xperia XZ2 Compact im Test
    Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

    Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
    2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
    3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

      •  /