Abo
  • Services:
Anzeige
Die aktuelle Java-Version wurde von Mozilla auf Click-to-Play umgestellt.
Die aktuelle Java-Version wurde von Mozilla auf Click-to-Play umgestellt. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Firefox: Mozilla verwirrt mit Blockade von Java 7 Update 15

Die aktuelle Java-Version wurde von Mozilla auf Click-to-Play umgestellt.
Die aktuelle Java-Version wurde von Mozilla auf Click-to-Play umgestellt. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Mozilla blockiert seit kurzem das automatische Ausführen der aktuellen Version der Laufzeitumgebung Java 7 in seinem Firefox-Browser. Wegen einer angeblichen Sicherheitslücke wurde auf Click-to-Play umgestellt.

Wegen Sicherheitslücken führt der Firefox-Browser das Java-Browser-Plugin der Laufzeitumgebung selbst in der aktuellen Version 7 Update 15 nicht mehr aus. Firefox wurde zwangsweise auf Click-to-Play umgestellt, doch ausführliche Informationen zu den Sicherheitsproblemen gibt es nicht.

Anzeige

Die Ausführung von Java wird nur erschwert, nicht komplett geblockt. Wer also Java für eine Webanwendung braucht, muss nur auf den Platzhalter klicken.

  • Trotz aktueller Java-Version wird das Browser-Plugin nicht mehr automatisch in Firefox ausgeführt. (Screenshot: Golem.de)
  • Sicherheitswarnung vor dem Java-Plugin (Screenshot: Golem.de)
  • Der Plugin-Check meldet keine Gefahren. (Screenshot: Golem.de)
  • Silverlight 4.1 und der Adobe Reader 11.0.2 funktionieren ohne Probleme. (Screenshot: Golem.de)
Trotz aktueller Java-Version wird das Browser-Plugin nicht mehr automatisch in Firefox ausgeführt. (Screenshot: Golem.de)

Mozillas eigener Plugin-Check meldet jedoch keine Probleme mit dem Plugin. Die allgemeine Umstellung auf Click-to-Play, die nur noch eine automatische Ausführung der aktuellen Flash-Version zulässt, ist ebenfalls nicht durchgeführt worden, denn bei uns starten etwa das Adobe-PDF-Plugin 11.0.2 und Silverlight 4.1.10329.0 im Browser. Diese Silverlight-Version wird zwar vom Plugincheck als "Outdated" eingestuft, funktionierte in unserem Test mit Firefox 17.0.0.3esr und 19.0 aber ohne Click-to-Play.

Vielmehr kostet die Mozilla-Entwickler das Blocken von Java-Versionen offenbar zu viel Zeit, wie aus dem zugehörigen Bugreport hervorgeht. Normalerweise entscheidet sich Mozilla nur bei laufenden Angriffen zu dem Schritt, Plugins zu blockieren und Anwender zu warnen. Im Block-Eintrag für Windows steht das so nicht. Dort heißt es, alte Versionen sind instabil und unsicher und dazu gehören die Versionen Java 7 Update 12 bis 15. Übrigens wird auch Java 6 Update 39 und 41 geblockt.

Informationen von Oracle gibt es zu der Situation nicht. Die Firma hat Java 7 Update 15 erst vor einer Woche veröffentlicht. Das Update 15 korrigiert teils sicherheitskritische Fehler, die im Notfallpatch Update 13 noch offen blieben. Java 7 Update 13 behob 50 Sicherheitsprobleme, die Oracle wegen laufender Angriffe schnellstens beseitigen musste.

Der Februar des Jahres 2013 wird wohl als Patchmonat in die Geschichte eingehen. Selten gab es so viele Notfallpatches wie in diesem Monat. Zudem wurden zahlreiche große Firmen teils erfolgreich mit Sicherheitslücken in Java, Flash und PDF-Werkzeugen angegriffen. Oracle und Adobe waren dabei gezwungen, sogar mehrfach in diesem Monat aktiv zu werden. Auch Microsoft musste zahlreiche Fehler beseitigen.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 28. Feb 2013

Und ich dachte, Mozilla hätte einen komplett eigenen PDF-Renderer in Javascript...

matok 28. Feb 2013

Ich find's auch gut. Es stört wenig, erhöht aber die Sicherheit. Wer den Klick dann...

as (Golem.de) 28. Feb 2013

Hallo, das ist nicht das selbe. Der auch im Artikel verlinkte alte Beitrag würde auch...

couchpotato 28. Feb 2013

ICh kann mir vorsteleln, das dadurch zu viele User behindert werden. Für den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-72%) 5,55€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: ich bin für Klassisches

    Neuro-Chef | 01:53

  2. Good News

    Joker86 | 01:21

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    beaglow | 01:05

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 00:59

  5. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    Gucky | 00:52


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel