Firefox: Mozilla startet öffentliche Befragung zu DoH-Nutzung

Bevor weltweit DNS über HTTPS im Firefox ausgerollt wird, bittet Mozilla um Meinungen. Das richtet sich wohl an ISPs und Regierungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser soll weltweit standardmäßig DoH verwenden. Wie ist aber noch nicht klar.
Der Firefox-Browser soll weltweit standardmäßig DoH verwenden. Wie ist aber noch nicht klar. (Bild: Mathias Appel/CC0 1.0)

Browserhersteller Mozilla hat eine öffentlichen Konsultationsphase zur Nutzung des Protokolls DNS über HTTPS im Firefox gestartet. DoH wird bereits standardmäßig in den USA genutzt, mit Cloudflare als Partner. "Während wir untersuchen, wie wir Firefox-Benutzern in verschiedenen Regionen der Welt die Vorteile von DoH bieten können, starten wir heute eine Kommentierungsphase, um bei der Ausarbeitung unserer Pläne zu helfen", heißt es dazu im Blog von Mozilla.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. Head of Engineering (m/w/d)
    Hays AG, Niedersachsen
Detailsuche

Das klassische DNS-Protokoll ist inzwischen mehr als 30 Jahre alt und wird vor allem unverschlüsselt genutzt, was es anfällig für bestimmte Angriffe macht. Die Idee von DoH ist es, die DNS-Anfragen und -Antworten über eine verschlüsselte DNS-Verbindung zu versenden. Damit wird vor allem eine Manipulation der Daten sowie auch das Mitschneiden dieser durch Dritte effektiv verhindert.

Die Diskussionen rund um die Einführung des Protokolls haben uns aber an eine Propagandaschlacht mit sehr viel Falschinformationen erinnert, was wir vor etwa einem Jahr versucht haben, richtigzustellen. Wohl vor allem die massive Kritik an DoH dürfte Mozilla davon abgehalten haben, das Protokoll auch außerhalb der USA standardmäßig im Firefox einzuführen und zu verwenden. So war das Unternehmen etwa von einem ISP-Verband als "Internetschurke" bezeichnet worden, was später aber wieder zurückgenommen wurde.

Um doch noch das Ziel umzusetzen, möglichst weltweit DoH in dem Firefox-Browser standardmäßig einzuführen, startet Mozilla nun also die Befragung. Vermutlich soll damit herausgefunden werden, unter welchen Bedingungen dies erfolgreich gelingen kann - und zwar ohne erneut der extremen und oft überzogenen Kritik ausgesetzt zu werden.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mozilla schreibt, dass das Unternehmen auf Reaktionen von allen Interessierten hoffe. Die Konsultation richtet sich wahrscheinlich aber vor allem an ISPs, Netzwerkbetreiber oder auch Regierungen, die oft die standardmäßige Nutzung von DoH im Firefox kritisiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ikhaya 22. Nov 2020

Es muss ohne grossen Aufwand funktionieren. Das heisst das Netz muss neben der IP auch...

nille02 21. Nov 2020

Wir sind nicht in den USA und wenn etwas vor Gericht geht, werden Beweise idr. nun mal...

PHPGangsta 19. Nov 2020

Wenn ich DoH oder DoT nutze, kann auch niemand auf dem Weg meine DNS-Anfragen sehen...

sigii 19. Nov 2020

Die berechtigte Kritik ist immer noch da. Und es ist nun mal alles andere als Einfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MX Master 3S
Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus

Die neue MX Master 3S hat leiser arbeitende Tasten als das Vorgängermodell und Logitech hat in die neue Maus einen Sensor mit 8.000 dpi eingebaut.

MX Master 3S: Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus
Artikel
  1. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  2. 30 Prozent Rabatt auf IT-Seminare
     
    30 Prozent Rabatt auf IT-Seminare

    Nur noch diese Woche bis Freitag (27. Mai): 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Onlineseminare der Golem Karrierewelt!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Canon EOS R7 und EOS R10: Canons stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor
    Canon EOS R7 und EOS R10
    Canons stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor

    2018 hat Canon die spiegellosen Systemkameras der R-Serie vorgestellt. Nach vier Jahren erweitert der Hersteller diese mit APS-C-Kameras.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /