Abo
  • Services:
Anzeige
Mozilla beginnt damit, Addons automatisch zu signieren.
Mozilla beginnt damit, Addons automatisch zu signieren. (Bild: Mozilla)

Firefox: Mozilla beginnt, Addons zu signieren

Mozilla beginnt damit, Addons automatisch zu signieren.
Mozilla beginnt damit, Addons automatisch zu signieren. (Bild: Mozilla)

Die über Mozilla-Server erhältlichen Firefox-Addons werden nun automatisch signiert. Künftig soll der Browser nur noch die Installation von Erweiterungen mit einer Signatur erlauben.

Anzeige

Etwas später als ursprünglich geplant, startet Mozilla mit seiner Initiative, die Installation von Addons für den Firefox nur noch dann zu erlauben, wenn diese eine Signatur der Browser-Macher aufweisen. Dazu werden sämtliche Erweiterungen, die über die Server von Mozilla verteilt werden, nun zunächst automatisch signiert. Dies werde etwa eine Woche in Anspruch nehmen. Die Addon-Entwickler sollen über diesen Vorgang informiert werden.

Ab nächster Woche soll dann die Möglichkeit bestehen, neue Versionen von Addons nach einer Überprüfung durch Mozilla signieren zu lassen. Ebenso sollen Entwickler, die ihre Software selbstständig verteilen wollen, den Code für eine Signatur einreichen können. Details dazu will Mozilla noch bekanntgeben.

Schutz vor Malware

Durch die Prüfung der Addons und der Signatur sollen Anwender vor schädlicher Software geschützt werden. So habe es eine Zunahme von Erweiterungen gegeben, die die Einstellungen der Nutzer manipulierten, etwa indem sie die Homepage oder die bevorzugte Suchmaschine ungefragt änderten.

Es gebe auch Erweiterungen, die unerlaubt Werbung in aufgerufenen Webseiten platzierten oder sogar schädliche Skripte in Social-Media-Webseiten injizierten. Zwar gebe es strikte Richtlinien, die solche Manipulationen verhindern sollen, und Mozilla pflegt eine Blockliste für solche Addons. Deren Anzahl werde aber immer unübersichtlicher und es gelinge immer wieder, die Sperrlisten zu umgehen.

Signierte Addons werden Pflicht

Bei Firefox 40, das Mitte August dieses Jahres erscheinen soll, könne die Überprüfung der Signatur noch durch eine Option abgeschaltet werden. Mit der darauffolgenden Version 41 soll das aber nicht mehr möglich sein. Anwender haben dann keine Möglichkeit mehr, einfach unsignierte Addons zu installieren. Für die Firefox-Variante mit Langzeitsupport (ESR) wird das mit Version 45 umgesetzt.

Die Nightly-Version und die als Developer-Edition bezeichneten Alphas sollen aber auch weiterhin die Option bieten, die Überprüfung abzuschalten. Das soll Addon-Entwicklern das Testen ihrer Software erleichtern. Um dies auch für die Betas und die stabilen Versionen zu ermöglichen, sollen aber auch Browser-Varianten ohne Firefox-Name und -Logo bereitgestellt werden, die die Signaturpflicht nicht erzwingen.

Details zu dem Plan sammeln die Beteiligten in ihrem Wiki.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 29. Mai 2015

Ich rate einfach mal: Die werden beim Schließen des Browsers auch nicht gespeichert? :D

Hotohori 29. Mai 2015

Richtig, nur geht es hier eben nicht um Moral sondern um Recht und da sieht es dann...

Spaghetticode 29. Mai 2015

Volle Zustimmung von mir.

Neuro-Chef 29. Mai 2015

Ach naja.. wenn sie clever genug sind um Addons zu installieren, werden sie auch lernen...

Spaghetticode 28. Mai 2015

Siehe Kommentare: https://blog.mozilla.org/addons/2015/02/10/extension-signing-safer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  3. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  4. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Hyperloop lockt Pseudowissenschaftler an

    Bujin | 22:23

  2. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    violator | 22:15

  3. Re: Längster Tunnel der Welt:

    menno | 22:09

  4. Re: Einfach Unfähig

    grumbazor | 21:42

  5. Re: Zivilisation

    sg-1 | 21:37


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel